Foto: VIP-Sanierung

Aktueller Newsletter des IEA-Heat Pump Centre (HPC)

Der Schwerpunkt dieser Ausgabe liegt auf Kältemittel und deren Umweltauswirkungen. Daneben werden neueste Marktinformationen und relevante politische Entwicklungen am Wärmepumpenmarkt aufgegriffen.

Inhalt

Das HPC ist die zentrale Informationsstelle des IEA-Wärmepumpen­programms. Ziel ist es, Informationen über den Einsatz und den Vorteilen von Wärmepumpensystemen für Zielgruppen und Stakeholder bereitzu­stellen.

Der vierteljährlich erscheinende Newsletter informiert über die aktuellen Geschehnisse aus dem Bereich der Wärmepumpen.

Weiters liefert der Newsletter eine Beschreibung der laufenden Arbeits­gruppen und deren Aktivitäten. Aus dem Bereich der Forschung sind Artikel zu folgenden Themen enthalten:

  • Möglichkeiten zur Verringerung des Kältemittelbedarfs bei Wärmepumpen
  • Hilfsmittel zur Berechnung der Klimawirksamkeit entlang des Lebenszyklus von Luft-Wärmepumpen
  • Studie zur Risikobewertung von leicht entzündlichen Kältemitteln
  • Klimafreundliche Alternativen zum Kältemittel R-410A
  • Restriktionen des Einsatzes von Ozonschicht schädigenden Kältemitteln und die damit gemachten Erfahrungen in Europa
  • Eröffnung des Zentrums für oberflächennahe Geothermie in Schweden (Swedish Centre for Shallow Geothermal Energy)
  • Jahrestreffen und Konferenz der American Society of Heating, Refrigerating and Air-Conditioning Engineers, Inc (ASHRAE) 2013

Abschließend werden zukünftige Veranstaltungen mit Bezug auf Wärmepumpen angekündigt, wobei vor allem die 11. IEA Heat Pump Conference 2014 in Montreal und das European Heat Pump Symposion im Oktober 2013 hervorzuheben sind.

Newsletter

IEA Heat Pump Centre Newsletter Vol. 31

Herausgeber: IEA Heat Pump Centre
Englisch, 44 Seiten

Downloads zur Publikation

Diese Seite teilen ...

zum Anfang