Foto: SOL4 Büro- und Seminarzentrum Eichkogel

Veranstaltungsankündigung: Highlights der Bioenergieforschung IV

Am 2. Dezember 2010 wird im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Highlights der Bioenergieforschung" das Thema "Technologiepfade der Bioraffinerie" in den Fokus gerückt. Die ganztägige Veranstaltung findet im Haus der Musik in Wien statt und richtet sich an EnergieexpertInnen und Interessierten aus Wissenschaft, Industrie, Politik und Verwaltung.

Inhalt

Bereits zum vierten Mal findet im Dezember die Veranstaltung "Highlights der Bioenergieforschung" statt, diesmal zum Schwerpunktthema "Technologiepfade der Bioraffinerie".

Diese vom Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe beschäftigt sich mit nationalen und internationalen Ergebnissen zu den IEA Schwerpunkten und dient als Plattform für alle Experten und Interessierten im Bereich Bioenergie.

Mit der EU-Richtlinie für Erneuerbare Energien hat sich Europa das Ziel gesetzt, bis 2020 20% des Gesamtenergieverbrauchs aus erneuerbaren Quellen zu decken. Das Österreichische Ziel liegt bei 34%. Diese Vorgabe stellt für Österreich einerseits eine hohe energiepolitische Herausforderung dar, bietet andererseits gute Möglichkeiten für innovative Betriebe.

Neben der bereits erfolgreichen Etablierung Österreichs im Bereich der erneuerbaren Energietechnologien, gilt es jetzt diese Stellung weiter auszubauen. Dabei sollen neue Entwicklungen und Innovationen vorangetrieben werden unter Berücksichtigung des internationalen Marktes bzw. der internationalen Bedürfnisse.

Um dies zu erreichen ist es wichtig, die nationale sowie die internationale Vernetzung und Zusammenarbeit zu fördern, sei es im Rahmen der IEA oder mit Instrumenten der EU. Durch den regelmäßigen Austausch können Trends und Entwicklungen zeitgerecht identifiziert und passende Aktivitäten geplant werden.

Die Veranstaltung "Highlights der Bioenergieforschung IV" bietet ExpertInnen und Interessierten einen solchen Rahmen. Neben der Präsentation und Diskussion von richtungweisenden Forschungs- und Entwicklungsergebnissen der IEA besteht die Möglichkeit des Know-How Transfers und der Vernetzung der TeilnehmerInnen.

Eine Anmeldung ist bis spätestens 25.11.2010 bei kurt.koenighofer@joanneum.at erforderlich.

Diese Seite teilen ...

zum Anfang