Foto: Zero Emissions

Mission Innovation Champions Award

Entwickeln Sie innovative Energietechnologien? Mission Innovation Champions ist ein neues Programm zur Anerkennung besonderer Leistungen und unterstützt Persönlichkeiten, die die Energiewende vorantreiben! Registrierung bis 26. September 2018

Mission Innovation (MI) ist ein Verbund von 23 Ländern und der europäischen Union, mit dem Ziel, Innovationen im Bereich innovativer Energietechnologien substantiell zu beschleunigen. Die MI Mitgliedsländer positionieren sich damit deutlich sichtbar als Agenda Setter und Innovation Leader sowie darüber hinaus als potentielle Anbieter sauberer Energietechnologien auf den weltweiten Zukunftsmärkten.

Österreich ist mit innovativen Entwicklungen und Unternehmen in vielen Themenbereichen Vorreiter und ist im Mai 2018 als 24. Mitglied MI beigetreten. Österreich nimmt auch am neuen MI Champions Programm teil.

Mission Innovation Champions Programm

Das Programm wurde von den MI Mitgliedern initiiert um herausragende Persönlichkeiten, die innovative Lösungen zur Erreichung der Energiewende entwickeln, zu würdigen. Erklärtes Ziel ist es, den internationalen Austausch von Ideen und Talenten zu fördern um rund um MI eine Community von Visionären aus Wissenschaft und Wirtschaft aufzubauen und zu fördern.

MI Champions profitieren vom internationalen MI Netzwerk und werden zum 4. Ministertreffen in Vancouver (Mai 2019) eingeladen.

Wer sind MI Champions?

Mission Innovation Champions weisen eine Erfolgsgeschichte bei der Entwicklung kreativer und neuer Ideen vor. Sie können in Universitäten, staatlichen Laboratorien, Forschungsunternehmen oder ihren eigenen, kürzlich gegründeten Start-ups tätig sein. Champions können aus "traditionellen" Erfinderdisziplinen wie Naturwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Mathematik und Architektur oder aus anderen Bereichen stammen.

Wichtige Fakten & Zeitplan

Die Bewerbung erfolgt online unter www.michampions.net. Auch Nominierungen sind möglich. Die Evaluierung erfolgt in einem zweistufigen Prozess, zuerst Peer-to-Peer Review durch die KandidatInnen, danach erfolgt die Bewertung durch eine internationale Fachjury.

  • 26. September 2018: Deadline für die Registrierung
  • 10. Oktober 2018: Deadline für den Upload der Bewerbungsunterlagen
  • 11. Oktober bis 14. November 2018: Peer-to-Peer Review
  • 15. November bis 6. Dezember 2018: Formalprüfung
  • 6. Oktober 2018 bis 31. Jänner 2019: Bewertung durch die Fachjury
  • Februar 2019: Bekanntgabe der Ergebnisse an die KandidatInnen
  • 26. bis 29. Mai 2019: Auszeichnungszeremonie beim MI#4 Ministergipfel in Vancouver

Kontakt

Mission Innovation Office Austria
E-Mail: bernhard.gahleitner@ait.ac.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang