Rampengespräch "Form Follows Collaboration"

13. Oktober 2022, 19:00 Uhr
Rampe, CampusVäre, Spinnergasse 1, 6850 Dornbirn

Am Vortag des Themenforums „Das Neue Europäische Bauhaus – Wie lässt sich die ausgerufene Renaissance des Handwerks mit den Zielen des European Green Deal vereinbaren?“ findet ein Rampengespräch über die Verantwortung des eigene Tun und Handeln statt.

Veranstalter

CampusVäre - Creative Institute Vorarlberg

Inhaltsbeschreibung

40% der globalen CO2 Emissionen werden von der Bauindustrie verursacht. Das muss sich radikal ändern und braucht ein Umdenken und ein Handeln für eine nachhaltigere und kreislauforientierte Bauwirtschaft. Der Holz- und Lehmbau in Kombination bieten hier ein regionale Lösung im Sinne der Kreislaufwirtschaft an und fördern zugleich die regionale Wertschöpfungskette.

Welches Potential steckt im Lehm? Warum ist gerade jetzt die Zeit des Revivals des Lehmbaus gekommen? Warum ist es wichtig jetzt gezielt in Vorarlberg in die Richtung Lehm- und Holzbau zu blicken und zu fördern?

Mit diesen und vielen weiteren Fragen beschäftigen wir uns alle beim Rampengespräch.

Diskussionsteilnehmer:innen

  • Belinda Rukschcio
    Werkraum Bregenzerwald
  • Johannes Kaufmann
    Architekt
  • Martin Mackowitz
    Lehm Ton Erde
  • Theo Zillner
    Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie

Nähere Informationen