Fachdialog „Die Energiewende proben – (wie) geht das?“, Workshop "Photonik für die Energiewende"

11. Mai 2022, 13:00 – 16:00 Uhr
Online

Beim vierten Fachdialog 2022 standen Experten und Expertinnen aus den Bereichen Photonik und Energie mit Interesse an Synergien aus der interdisziplinären FTI-Zusammenarbeit im Fokus.

Veranstalter

Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK)

Inhaltsbeschreibung

Das Klimaschutzministerium führt seit 2021 den Fachdialog „Die Energiewende proben – (wie) geht das?", denn bei der Transformation des Energiesystems spielt die Entwicklung von integrierten, regionalen Energiesystemen eine Schlüsselrolle. Dabei sind ganzheitliche Lösungen und fachbereichsübergreifende Kooperationen gefragt. Bei der diesjährigen Veranstaltungsreihe stehen daher Austauschtreffen mit Akteursgruppen unterschiedlicher Technologiebereiche auf dem Programm.

Beim vierten Fachdialog 2022 standen Expert:innen aus den Bereichen Photonik und Energieforschung mit Interesse an Synergien aus der interdisziplinären FTI-Zusammenarbeit zwischen diesen Themen im Fokus. Im Rahmen dieses Events wurden die Teilnehmer:innen mit den Fortschritten und Herausforderungen der Photonik im Kontext der Energiewende bekannt gemacht und gemeinsamen Fragestellungen in den Querschnittsthemen zwischen Energieforschung und Photonik nachgegangen. Ziel war es, den fachlichen Austausch zwischen den beiden Communities zu unterstützen und durch ein besseres Verständnis der Kompetenzen und Bedürfnisse neue Kooperationen zu ermöglichen. Die Ergebnisse werden bei der weiteren Ausgestaltung der FTI-Schwerpunkte des BMK einfließen.

Das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) lädt Sie sehr herzlich zu diesem vierten Fachdialog 2022 „Die Energiewende proben – (wie) geht das?" ein.

Live-Stream

Programm

13:00 – 14:15 Teil A (Öffentlich via YouTube-Stream)

13:00 Begrüßung und Eröffnung durch Vertreter:innen des Bundesministeriums für Klimaschutz

  • Nikolas Reschen, Abteilung Energie- und Umwelttechnologien, Bundesministerium für Klimaschutz
  • Einführung in das Thema Photonik für die Energiewende
  • Ernst Kössl, Abteilung IKT, Produktion und Nanotechnologie, Bundesministerium für Klimaschutz

13:15 Impulsvorträge zum Thema Innovationen an der Schnittstelle von Energieforschung und Photonik

  • Österreichische Technologie-Roadmap-Photonics 2021-2027, Michael Wurzinger, Joanneum Research
  • Beleuchtung neu denken – energie-effiziente Lichttechnologien in der Industrie, Heinz Seyringer, V-Reserach
  • Green Photonik in der Produktion, Paul Hartmann, Joanneum Research
  • Laserproduktion für die Praxis, Thomas Bürgler, STIWA

14:05 Talk mit Ernst Kössl und Michael Wurzinger

  • Welche Schnittstellen sind spannend für energierelevante Anwendung?
  • Was kann Photonic-Tec für die Energiewende leisten?

Moderation: Hemma Bieser, avantsmart und Michael Wedler, B.A.U.M. Consult

14:30 – 16.00 h Workshop Teil B (Online via Zoom, Anmeldung erforderlich)

14:30 Einführung im Plenum und Einteilung in Gruppen

In der ersten Runde werden wichtige Querschnittsthemen zwischen Energiewende und Photonik identifiziert und diskutiert. Abschließend soll eine Priorisierung hinsichtlich der Relevanz für den Schwerpunkt Energiewende und Reallabore getroffen werden.

  • Licht: energie-effiziente, intelligente Beleuchtung (mit Heinz Seyringer)
  • Industrielle Anwendung: Lasertec zur ressourcensparenden Produktgestaltung, Prozessteuerung – und Optimierung (mit Michael Wurzinger und Paul Hartmann)

15:10 Reflexion im Plenum und neue Einteilung in Gruppen

In der zweiten Runde steht die Vernetzung der Akteure entlang der zuvor definierten Querschnittsthemen im Mittelpunkt, sowie die Anbahnung zukünftiger Kooperationen im Mittelpunkt.

15:50 Wrap-up und nächste Schritte

16:00 Ende des Workshops

Kontaktadresse

avantsmart e.U.
DI Hemma Bieser, MSc
Tel.: +43 (664) 35 661 35
E-Mail: office@avantsmart.at
Web: www.avantsmart.at