Foto: Frontansicht des Wohnhauses in der Makartstraße, Linz

Österreichische Umwelttechnik - Motor für Wachstum, Beschäftigung und Export

Branchenanalyse zur österreichischen Umwelttechnikindustrie. Sie basiert auf aktuellen Daten (Datenjahr 2015) und zeichnet ein Gesamtbild der österreichischen Umwelttechnikwirtschaft und trägt so maßgeblich zur Evaluierung der Wirksamkeit von Maßnahmen zur Unterstützung des Umwelttechniksektors bei.

Bibliographische Daten

Schriftenreihe 17/2017
H. W. Schneider, G. Pöchhacker-Tröscher, P. Luptáčik, J. Popko, M. Schmidl, S. D. Lengauer, W. Koller
Herausgeber: bmvit
Deutsch, 210 Seiten

Inhaltsbeschreibung

Globale Herausforderungen wie Klimawandel, Bevölkerungswachstum und die Entstehung von Megacities treiben weltweit den Bedarf nach Umwelt- und Energietechnologien. Gleichzeitig sind die Schaffung von Green Jobs, die Förderung von Innovationen und die Steigerung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit der österreichischen Umwelttechnik-Wirtschaft wichtige Anliegen der Bundesregierung.

Seit über 20 Jahren werden in regelmäßigen Abständen Branchenanalysen zur österreichischen Umwelttechnikindustrie veröffentlicht, die maßgeblich zur Evaluierung der Wirksamkeit von Maßnahmen zur Unterstützung des Umwelttechniksektors beitragen.

Mit der vorliegenden Studie liegen nunmehr aktuelle Daten (Datenjahr 2015) zur volkswirtschaftlichen Bedeutung der Branche und ihrer gesamtwirtschaftlichen Verflechtung vor. Neu hinzugekommen ist gegenüber den Voruntersuchungen die detaillierte Analyse des Umweltdienstleistungssektors, sodass erstmals ein Gesamtbild der österreichischen Umwelttechnikwirtschaft entsteht. Weiters liegt der thematische Fokus auf Startup-Unternehmen, Innovationen und Export.

Die Bilanz kann sich sehen lassen

  • Österreichische Betriebe agieren in vielen Bereichen an vorderster Front. Die österreichische Umwelttechnikwirtschaft gehört zu den innovativsten der Welt und genießt international einen exzellenten Ruf. Sie trägt zur Verbesserung der Umweltsituation im In- und Ausland bei, sichert Wohlstand Wertschöpfung und Arbeitsplätze am Standort Österreich, weist ein überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum auf und ist äußerst exportintensiv.
  • 2015 erzielte die österreichische Umwelttechnikwirtschaft einen unmittelbaren Umsatz von rund 12,3 Milliarden Euro, die knapp 2.500 Industrie- und Dienstleistungsunternehmen im Bereich der Umwelttechnik schufen rund 41.400 Arbeitsplätze.
  • Seit 1993 ist die Zahl der Arbeitsplätze in der produzierenden Umwelttechnikindustrie auf das Dreifache gestiegen, der Umsatz auf das 6,5fache. Jeder neue Beschäftigte in diesen Unternehmen der Umwelttechnikindustrie schafft annähernd zwei zusätzliche Arbeitsplätze in anderen Bereichen der österreichischen Volkswirtschaft.
  • Die hochgerechnete Exportquote (Anteil der Exporte an den Gesamtumsätzen) der Umwelttechnikindustrie betrug 2015 72%.

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang