Foto: Frontansicht des Gemeindezentrums Ludesch

Energietechnologien - Von der Forschung bis zum Markt

22. Juni 2017, 10 Uhr
bmvit, Radetzkystraße 2, 1030 Wien, Raum EA08

Im Mittelpunkt dieser Veranstaltung stehen die Energieforschungserhebung, die Marktstatistik von Technologien zur Nutzung Erneuerbarer Energien sowie die Umwelttechnikwirtschaft für das Datenjahr 2016

Veranstalter

bmvit

Inhaltsbeschreibung

Im Rahmen der IEA (International Energy Agency) werden vom bmvit jährlich die Zahlen für die Energieforschungsausgaben erhoben, ebenso wie die Entwicklungen am Markt für erneuerbare Energietechnologien untersucht.

Das bmvit lädt Sie zur am 22. Juni 2017 stattfindenden Veranstaltung „Energie-technologien – Von der Forschung auf den Markt" ein.

Die Mitgliedschaft bei der Internationalen Energieagentur (IEA) verpflichtet Österreich zur jährlichen Erfassung aller Forschungs-, Entwicklungs- und Demonstrationsprojekte im Energiebereich, die mit Mitteln der öffentlichen Hand finanziert wurden. Herr Indinger der Österreichischen Energieagentur stellt die aktuellen Ergebnisse von bei F&E finanzierenden Institutionen und Themensetzungen für das Jahr 2016 vor.

Des Weiteren werden jährlich die Marktentwicklungen der Energietechnologien Biomasse (feste Biomasse, Kessel und Öfen), Photovoltaik, Solarthermie, Wärmepumpen und Windkraft im Inland, Exportquote, Energieertrag, CO2-Einsparungen, Branchenumsatz und Beschäftigung untersucht. Herr Biermayr von der Technischen Universität Wien stellt Ergebnisse der die Marktentwicklungen der Energietechnologien für das Jahr 2016 vor.

Die Umwelttechnik-Wirtschaft ist ein wesentlicher und kontinuierlich wachsender Teil der österreichischen Volkswirtschaft. Hohe Gründerdynamik und überdurchschnittliche Innovationsneigung führen die Unternehmen auch international auf die Erfolgsspur. Gerlinde Pöchhacker-Tröscher und Herwig W. Schneider präsentieren die aktuelle Studie „Österreichische Umwelttechnik – Motor für Wachstum, Beschäftigung und Export" zur Struktur, Dynamik und Zukunft dieses vitalen Sektors, welche gemeinsam vom BMLFUW, BMWFW, BMVIT und WKÖ beauftragt wurden.

Im Ausklang bieten wir Ihnen die Möglichkeit mit den Vortragenden in Kontakt zu treten und Raum um Ideen für neue Forschungsprojekte und neue Kooperationen zu generieren.

Programm

9:30 Registrierung

10:00 Begrüßung bmvit
Ulrike Rohrmeister, BSc
Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie

10:10 Energieforschungsausgaben der öffentlichen Hand in Österreich 2016
DI Andreas Indinger
Austrian Energy Agency

10:30 Technologien zur Nutzung Erneuerbarer Energien - Marktentwicklung 2016
Dr. Peter Biermayr
Technische Universität Wien/e-think

11:10 Österreichs Umwelttechnikwirtschaft – Motor für Wachstum, Beschäftigung und Export
DDr. Herwig W. Schneider,
Industriewissenschaftliches Institut (IWI)
Mag. Gerlinde Pöchhacker-Tröscher,
PÖCHHACKER Innovation Consulting GmbH

12:00 Diskussion / Publikumsfragen

12:30 Ausklang

Moderation: Ulrike Rohrmeister, BSc

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang