Foto: Fenster des Freihofs Sulz

SUNLIQUID EU-FP7 und LIGNOFLAG H2020-BBI: Umsetzungsprojekte von Zelluloseethanol mit österreichischer Bewertung der Umweltperformance

Das EU-FP7 Projekt SUNLIQUID setzt sich zum Ziel die kommerzielle Reife des sunliquid®-Verfahrens zur Herstellung von Zellulose-Ethanol aus Agrarreststoffen zu bestätigen – einem fortschrittlichen, nachhaltigen und klimafreundlichen Biokraftstoff. Im H2020 Folgeprojekt LIGNOFLAG ist die Errichtung und der Betrieb einer Flaggschiff-Produktionanlage mit einer jährlichen Produktionskapazität von 60.000 t/a Zellulose-Ethanol aus Stroh geplant.

Kurzbeschreibung

Logo Sunliquid (© Clariant)

Status

laufend

Kurzfassung

Das EU-Projekt SUNLIQUID setzt sich zum Ziel die kommerzielle Reife des sunliquid®-Verfahrens zur Herstellung von Zellulose-Ethanol aus Agrarreststoffen zu bestätigen – einem fortschrittlichen, nachhaltigen und klimafreundlichen Biokraftstoff. In einer Prototypen-Anlage wird seit 2012 die technologische Reife des Prozesses demonstriert. Bei dem von der Clariant Produkte (Deutschland) GmbH entwickelten Verfahren dienen Nebenprodukte der heutigen landwirtschaftlichen Praxis wie Getreide- oder Maisstroh als Rohstoff. Der fast klimaneutrale Prozess wandelt den schwer zugänglichen C5- und C6-Zucker aus diesen Pflanzen beinahe vollständig in Ethanol um. Der dabei erzeugte Biokraftstoff hat das Potenzial, den Weg zu einer nachhaltigeren, klimafreundlicheren Treibstoffversorgung in Europa zu ebnen.

Im H2020 Folgeprojekt LIGNOFLAG ist die Errichtung und der Betrieb einer Flaggschiff-Produktionsanlage mit einer jährlichen Produktionskapazität von 60.000 t/a Zellulose-Ethanol aus Stroh geplant. Der Fokus der Innovation wurde dabei auf die gesamte Wertschöpfungskette vom Rohstoff zum Produkt gelegt, um die Markteinführung und erfolgreiche Marktdurchdringung von Bioethanol der zweiten Generation in der EU zu beschleunigen. Das Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz zeichnet als Partner für die Lebenszyklusanalyse und die umfassende Evaluierung der Nachhaltigkeit über die gesamte Wertschöpfungskette verantwortlich.

Fördergeber/programm

  • H2020 European Union funding for Research and Innovation under Bio Based Industries Joint Undertaking project number 709606

Projektbeteiligte

EU-FP7 Projekt SUNLIQUID

Koordination

  • Clariant Produkte (Deutschland) GmbH, Deutschland

Projektpartner

  • BayWa AG, Deutschland
  • Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz, Österreich
  • ExportHungary, Ungarn
  • Industrielle Biotechnologie Bayern Netzwerk GmbH, Deutschland
  • Bayrische Forschungsallianz GmbH, Deutschland

Fördergeber/programm

  • European Union's Seventh Framework Programme under grant agreement no. 322386

H2020-BBI LIGNOFLAG

Koordination

  • Clariant Produkte (Deutschland) GmbH, Deutschland

Projektpartner

  • Fliegl Agrartechnik, Deutschland
  • Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz, Österreich
  • ExportHungary, Ungarn
  • GEOSOL, Ungarn
  • MATRAI, Ungarn
  • Industrielle Biotechnologie Bayern Netzwerk GmbH, Deutschland
  • Bayrische Forschungsallianz GmbH, Deutschland

Kontaktadresse

Projektkoordinator

Dr. Markus Rahrbach
markus.rarbach@clariant.com
Clariant Produkte (Deutschland) GmbH, Deutschland

Österreichischer Projektpartner

Dipl.Ing.(FH) Johannes Lindorfer
lindorfer@energieinstitut-linz.at
Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz, Österreich

Diese Seite teilen ...

zum Anfang