Foto: Fenster des Freihofs Sulz

Nutzbarmachung bioaktiver Substanzen bei der Trocknung

Die breite Nutzbarmachung von Wertstoffen aus anfallenden Kondensaten bei der Holzverarbeitung (z. B. Trocknung) kann Ressourcen schützen sowie die Entwicklung von nachhaltigen und natürlichen Produkten ermöglichen. Der Mehrwert dieses Projektes liegt besonders in der möglichen Verwendung von natürlichen Wert-/Wirkstoffen für Produkte im Kosmetikbereich.

Kurzbeschreibung

Status

laufend

Kurzfassung

Während Kosmetikproduzenten, speziell im Bereich der Naturkosmetik, bei ihren Produkten auf herkömmliche Konservierungsstoffe (z. B. Benzoesäure) zurückgreifen müssen, verfügt der lebende Baum über natürliche Inhaltsstoffe, die ihn vor Pilz- und Bakterienbefall schützen.

Im vorliegenden Projekt werden neue Optionen für die Gewinnung und Nutzbarmachung von Wertstoffen aus Biomasse untersucht. Dazu werden Materialien im technisch relevanten Maßstab getrocknet und die dabei anfallenden Bestandteile gewonnen.

Im Bereich der Wertstoff-/Wirkstoffgewinnung werden Analysen über verfügbare Inhaltsstoffe aus Trocknungsversuchen durchgeführt. Es werden unterschiedliche Screening-Tests des Kondensats und seinen Inhaltsstoffen im Bereich der anti-mikrobiellen Eigenschaften durchgeführt.

Ziele des Projektes sind die Gewinnung der wertvollen Inhaltsstoffe aus Nebenprodukten der Trocknung, der Nachweis der anti-mikrobiellen Wirkung der Inhaltsstoffe und deren konservierende Wirkung für Kosmetikerzeugnisse. Daneben sollen weitere mögliche Einsatzbereiche der Inhaltsstoffe und deren Marktpotenziale lokalisiert werden.

Fördergeber/programm

  • bmvit, Produktion der Zukunft, 15. Ausschreibung
  • Abwicklung durch die Österreichische Forschungsförderungsgesellschaft (FFG)
Weiterverarbeitung der anfallenden Extraktstoffe aus Baumbestandteilen
Weiterverarbeitung der anfallenden Extraktstoffe aus Baumbestandteilen (© Schnabel/Fachhochschule Salzburg GmbH)

Projektbeteiligte

  • Fachhochschule Salzburg GmbH
  • Johann Pöckl Sägewerk
  • Biokosmetik GmbH
  • Weitzer Holding GmbH

Kontaktadresse

Dr. Thomas Schnabel
Studiengang Holztechnologie & Holzwirtschaft, Campus Kuchl, Fachhochschule Salzburg GmbH
Markt 136a
5431 Kuchl
Tel: +43-50-2211-2403
Fax: +43-50-2211-2099
thomas.schnabel@fh-salzburg.ac.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang