NEWFERT: Nährstoffrückgewinnung aus biologischen Abfallströmen zur Düngemittelproduktion

Das NEWFERT-Konsortium besteht aus einem multidisziplinären Team. Es wurde entworfen, um NPK-Nährstoffe aus biologischen Abfallströmen für die Düngemittelproduktion zu erschließen, wobei sechs Partner aus 4 Mitgliedsländern der EU (Spanien, Deutschland, Frankreich und Österreich) zusammenarbeiten. Das Projekt hat eine klare europäische Dimension, um eine größere und schnellere Auswirkung auf die industrielle Düngemittelproduktion zu ermöglichen.

Kurzbeschreibung

Status

laufend

Kurzfassung

Das Projekt NEWFERT erschließt das biobasierte ökonomische Potenzial in Europa und befasst sich mit dem Entwurf und der Entwicklung von verschiedenen Technologien, um die Wiederverwendung und Valorisierung von Bioabfällen zu ermöglichen, damit sie als Sekundärrohstoff in der Düngemittelindustrie geeignet sind: eine neue Marke von kostengünstigen und umweltfreundlichen Düngemitteln.

Darüber hinaus zielt NEWFERT auf eine hoch pflanzenverfügbare Kombination spezifischer organischer und mineralischer Komponenten ab, um wirksame NPK-Düngern zu erzeugen.
Das Hauptziel des Projekts besteht darin, durch die Entwicklung einer neuen Wertschöpfungskette auf der Grundlage von Nährstoff-Rückgewinnungs-Prozessen aus Abfallströmen für die Herstellung von biobasierten NPK-Düngern ein bahnbrechendes Konzept für die Düngemittelindustrie aufzubauen, die europäische Wettbewerbsfähigkeit zu stärken und das Potenzial aus biologischen Abfallströmen in Europa zu nutzen.

NEWFERT zielt darauf ab, die Abhängigkeit von Rohstoffen zu verringern, Ressourcenschäden zu vermeiden und die Umweltbelastung zu reduzieren, um die Nachhaltigkeit der Düngemittelindustrie deutlich zu erhöhen.

Fördergeber/programm

  • Horizon 2020, Bio-Based Industries

Projektbeteiligte

Projektkoordination

  • Universidad de León – ULE (Spanien)

Projektpartner

  • KWB Kompetenzzentrum Wasser Berlin gemeinnützige GmbH - KWB (Deutschland)
  • Drage & Mate International SL – D&M (Spanien)
  • Institut national de recherche en sciences et technologies pour l'environnement et l'agriculture (IRSTEA) - IRSTEA (Frankreich)
  • Proman Management GmbH - PROMAN (Österreich)

Kontaktadresse

Diese Seite teilen ...

zum Anfang