Foto: Rainbow- Fasermaterial aus Zellulose

Vernetzungsplattform Smart Cities - Auslobung 2016

Das bmvit lobt die Förderung "Vernetzungsplattform Smart Cities" aus. Die Auslobung endet am 1. August 2016 um 12:00 Uhr.

Inhalt

Der Erfolg von urbanen Innovationsprozessen hängt wesentlich von einer guten Zusammenarbeit verschiedener Akteure ab, wie zum Beispiel:

  • Kommunen
  • urbanen (und insbesondere kommunalen) Energieversorgern und Mobilitätsanbietern
  • Investoren
  • Wohnbaugenossenschaften
  • Forschungsinstitutionen
  • Technologieentwicklern und -anbietern
  • intermediären Institutionen
  • europäischen Partner

Aufgabe der Vernetzungsplattform ist es, diese kontinuierliche und systematische Zusammenarbeit zu unterstützen.

Inhalt

In einem ersten Schritt wird dieses Vorhaben für ein Jahr finanziert mit der Option auf Fortsetzungen für weitere 4 Jahre, falls das Vorhaben erfolgreich ist.

Generelles Ziel

Die Unterstützung von urbanen Innovationsprozessen durch eine zielgerichtete Vernetzung der Kommunen mit den weiteren relevanten Akteuren aus:

  • Forschung
  • Industrie
  • Investorenumfeld
  • Wohnbaugenossenschaften
  • Verwaltung
  • intermediären Institutionen

Von der Vernetzungsplattform zu erfüllende Aufgaben

  • Generierung von Forschungs-, Innovations- und Umsetzungsprojekten durch Vernetzung von Städten, Bertrieben  und Forschungsakteuren (auch die Anbahnung transnationaler Projektvorhaben, z.B. in H2020, ist durchaus erwünscht)
  • Unterstützung und Impulse für Städte (und Investoren) in Bezug auf neue Forschungsansätze und Finanzierungsmöglichkeiten zu Smart City-Technologien und -Systemen
  • Transfer von relevanten Forschungsergebnissen (inklusive Ergebnisaufbereitung und Vermittlung) an Akteure in Städten und beteiligte Partner aus Betrieben
  • Unterstützung der Städte bei der Abstimmung von Smart City Ansätzen und Kriterien mit urbanen (und insbesondere kommunalen) Energieversorgern und Moblilitätsanbietern, gemeinnützigen und privaten Investoren und Wohnbaugenossenschaften
  • Erhebung des Forschungsinteresses unter den beteiligten Städten; Formulierung inhaltlicher und strategischer Inputs an KLIEN und BMVIT für künftige Ausschreibungen und Hinweise für die Weiterentwicklung von Finanzierungsinstrumenten
  • Austausch, Reflexion und Weiterentwicklung  der Zusammenarbeit von Forschungsinstitutionen, intermediären Institutionen und Städten in urbanen Innovationsprozessen und bei nationalen wie transnationalen Projekten
  • Unterstützung des Aufbaus von Finanzierungskooperationen und Austausch bezüglich der Abstimmung oder Bündelung unterschiedlicher Förderschienen bei Smart City-Vorhaben
  • Erstellung einer fünfjährigen Strategie- und Arbeitsplanung für die Vernetzungsplattform

Fördersumme

Maximal 100.000,- Euro für 12 Monate

Ende der Auslobung

1. August 2016, 12:00 Uhr (Einreichunterlagen einlangend im bmvit)

Weitere Informationen

Die Einreichunterlagen und weitere Informationen zur Auslobung finden Sie auf der Website des bmvit - Bundesministerium für Verkehr, innovation und Technologie.

Diese Seite teilen ...

zum Anfang