Workshop: Brennstoffzellen - Markteinführung, Markthemmnisse und F&E-Schwerpunkte

27. Februar 2014
Technische Universität Graz
Graz, AT

Die TeilnehmerInnen des Workshops erhalten einen aktuellen Über­blick und Gelegenheit zur Diskussion über die wichtigsten Forschungs­ergebnisse aus Österreich, neue Produktentwicklungen sowie den aktuellen Stand der Markteinführung von Brennstoffzellensystemen in Österreich.

Veranstalter

Inhaltsbeschreibung

Brennstoffzellen sind eine Energieumwandlungstechnik, die neben den ökologischen Vorteilen einen höheren Wirkungsgrad als herkömmliche Technologien aufweist; zudem arbeiten sie nahezu geräuschlos und sind durch den modularen Aufbau leicht skalierbar. Diese Eigenschaften machen Brennstoffzellen für eine Reihe von Anwendungen attraktiv.

Die Einsatzbereiche umfassen portable Anwendungen zur Stromver­sorgung von elektronischen Kleinverbrauchern wie Laptops oder Smart­phones, mobile Anwendungen als Fahrzeugantrieb im Transportsektor und stationäre Anwendungen wie die Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) oder die dezentrale Stromerzeugung.

Programm

Zielpublikum

  • Forschungseinrichtungen und Universitäten
  • Politische Entscheidungsträger
  • Industrie
  • Energieversorgungsunternehmen

Teilnehmer-Information

Die Teilnahme ist kostenfrei. Aufgrund begrenzter Teilnehmeranzahl bitten wir um Anmeldung bis Montag, 17.02.2014 per E-Mail an:

Kontaktadresse

Technische Universität Graz
Institut f. Chemische Verfahrenstechnik und Umwelttechnik
Mag. Carmen Gehrer
Tel.: +43 (316) 873 - 8781
Fax: +43 (316) 873 - 8782
E-Mail: carmen.gehrer@tugraz.at
Web: www.icvt.tugraz.at

Österreichische Energieagentur
Manuel Mitterndorfer, MSc
Mariahilfer Straße 136
A-1150 Wien
Tel.: +43 (1) 586 15 24-157
Fax: +43 (1) 586 15 24-340
E-Mail: manuel.mitterndorfer@energyagency.at
Web: www.energyagency.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang