Foto: Frontansicht, S-House

Workshop: Versorgungssicherheit für die stoffliche und energetische Nutzung von Holz: Lokale Ressourcen vs. internationaler Handel

Dienstag, 26. Jänner 2010, 14:00 - 17:30

Technische Universität Wien, Prechtlsaal
Hauptgebäude Stiege I, Erdgeschoss
Karlsplatz 13, 1040 Wien

Im Rahmen der Beteiligung an IEA Bioenergy Task 40 veranstaltet die Energy Economics Group der TU Wien einen Workshop zum Thema "Versorgungssicherheit für die stoffliche und energetische Nutzung von Holz: Lokale Ressourcen vs. internationaler Handel".

Veranstalter

Energy Economics Group
BMVIT
TU Wien
IEA Foschungskooperation

Programm

14:00 - 14:10 Begrüßung und Vorstellungsrunde
14:10 - 14:30 Allgemeine Einführung

Lukas Kranzl - Energy Economics Group, TU Wien
14:30 - 14:50 Die zukünftige Entwicklung des österreichischen und der internationalen Pelletsmärkte unter Berücksichtigung der Rohstoffversorgung
Christian Rakos - propellets Austria
14:50 - 15:10 Ökonomische Auswirkungen einer verstärkten energetischen Nutzung von Holz auf die österreichische Holzwirtschaft
Peter Schwarzbauer - BOKU Wien
15:10 - 15:30 Chancen, Möglichkeiten und Barrieren der Versorgung Österreichs mit Holz von ausländischen Märkten
Michael Wild - EBES AG
15:30 - 15:50 Die Bedeutung von internationalen Holzmärkten für die österreichische und europäische Plattenindustrie
KommR Ladislaus Döry - Plattenindustrie Österreich
15:50 - 16:10 Die Bedeutung von internationalen Holzmärkten für die österreichische und europäische Plattenindustrie
Andreas Buder, Lenzing AG
16:10 - 16:30 Pause
16:30 - 17:30 Diskussion

Zielpublikum

Als Zielgruppe sehen wir die relevanten österreichischen Akteure, also Hersteller und Verarbeiter von Holz, Interessensvertreter, Ministerien, NGOs, Wissenschaftler, usw.

Kontaktadresse

Rückfragen an:

Lukas Kranzl, Fritz Diesenreiter
Energy Economics Group, TU Wien
Tel.: 01/58801-37328
diesenreiter@eeg.tuwien.ac.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang