Foto: Frontansicht des sozialen Wohnbaus Mühlweg in Wien

Workshop Brennstoffzellen: Entwicklungsstatus und aktuelle Produktentwicklungen

13. Nov 2008
Technische Universität Graz,
Seminarraum BKEG053
Petersgasse 14
Graz, AT

Ziel des Workshops ist neben der Vorstellung der verschiedenen Forschungsschwerpunkte des Implementing Agreements die Diskussion über den derzeitigen Entwicklungsstatus und über aktuelle Produktentwicklungen von Brennstoffzellen-Systemen

Veranstalter

Christian-Doppler-Labor für Brennstoffzellen
Technische Universität Graz

Österreichische Energieagentur

BMVIT
Das Projekt wird im Rahmen der österreichischen Beteiligungen am Energietechnologieprogramm der IEA durchgeführt und vom BMVIT finanziert.

Programm

09:00  Begrüßung (Univ.-Prof. Dr. Franz Stelzer, Vizerektor für Forschung und Technologie, TU Graz) 

09:10 Forschungsaktivitäten des CD Labors für  Brennstoffzellen (Univ.-Doz. Dr. Viktor Hacker, TU Graz)
 
09:40 Übersicht über europäische und nationale FTE Programme mit Schwerpunkt Brennstoffzellen und Wasserstoff (DI Theodor Zillner, BMVIT) 

10:05 Implementing Agreement on Advanced Fuel Cells (Dr. Günter Simader, Österreichische Energieagentur) 

Chair: Univ.-Prof. Dr. Matthäus Siebenhofer, TU Graz 

10:30 - 11:00 Kaffeepause

Niedertemperatur Brennstoffzellen 

11:00 Entwicklungsstand der Polymerelektrolyt-Brennstoffzelle (Univ.-Doz. Dr. Viktor Hacker, TU Graz) 

11:30 Online Diagnoseverfahren zur Zuverlässigkeitssteigerung von Brennstoffzellensystemen (DI Erich Ramschak, AVL List GmbH) 

12:00 Product Development Status of HTPEM Fuel Cell Modules(Dr. Mads Bang, Serenergy, Denmark) 

12:30 - 13:30 - Mittagspause 

13:30 HyLOG: CO2-freie Logistikanwendung mit Brennstoffzellen(Dr. Ewald Wahlmüller, FRONIUS International GmbH) 

14:00 DMFC-Applikationen (Ing. Wolfgang Bogensberger, CE-BO Consulting & Engineering) 

Chair: DI Theodor Zillner, BMVIT 

14:30 - 15:00 - Kaffeepause 

Mittel- und Hochtemperatur-Brennstoffzellen 

15:00 Phosphorsaure Brennstoffzellen vom Typ ONSI PC 25 (Stephan Renz, Beratung Thoma & Renz) (angefragt) 

15:30 Einsatz von biogenen Gasen in der MCFC HotModule Serie (Dipl.-Phys. Gerhard Huppmann, CFC Solutions GmbH)

16:00 Leistungscharacteristica von SOFC (Dr. Heinz Nabielek, Forschungszentrum Jülich GmbH) 

16:30 SOFC Aktivitäten der Firma Plansee AG (Mag. Klaus Rissbacher, Plansee SE)  

Chair: Dr. Günter Simader, Österreichische Energieagentur 

17:00 Ende

Workshop Einladung

Teilnehmer-Information

Die Teilnahme ist kostenlos.
Eine Anmeldung - per e-mail - ist unbedingt erforderlich, da es nur eine limitierte Anzahl von Sitzplätzen gibt!
Die Anmeldung sollte Namen, Firmenzugehörigkeit, Funktion, Adresse, Telefonnummer und Email-Adresse enthalten.

Anfahrt mit Bahn/Tram:
Vom Hauptbahnhof mit der Straßenbahnlinie 6, bis Haltestelle "Neue Technik".

Kontaktadresse

Mag. Carmen Gehrer
Technische Universität Graz
Christian-Doppler-Labor für Brennstoffzellen
mit flüssigen Elektrolyten
Steyrergasse 21
8010 Graz (Austria) 
Tel: +43 (0)316 873 8781
Fax: +43 (0)316 873 8782
Email: carmen.gehrer@tugraz.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang