Zwetschke

Österreichische Beteiligung an IEA Bioenergy 2001 - 2003

Der vorliegende Bericht gibt einen Überblick über die Arbeiten, die im Rahmen der österreichischen Beteiligung am Bioenergieprogramm der IEA in den Jahren 2001 - 2003 durchgeführt wurden und enthält Verweise auf das umfangreiche Informationsmaterial, das erarbeitet wurde.

Inhaltsbeschreibung

Übersicht über IEA Bioenergy

Die formale Grundlage für IEA Bioenergy ist das "Bioenergy Implementing Agreement" der IEA (Version vom 14.11.1995). Aus dem "Strategic Plan 2003-2006" gehen die Grundsätze von IEA Bioenergy hervor. Detailinformation über die Arbeiten und ihre Organisation sind in der IEA Bioenergy Homepage enthalten.

Das Executive Committee von IEA Bioenergy wird von allen teilnehmenden Ländern (derzeit 19) mit einem Vertreter bzw. dessen Stellvertreter (Österreich: J. Spitzer, H. Hofbauer) beschickt. Das Sekretariat wird von J. Tustin (New Zealand) geführt. Informationen über die Arbeiten von IEA Bioenergy werden im "IEA Bioenergy Newsletter" und den "Annual Reports" vermittelt, die ebenfalls auf der Homepage verfügbar sind. Österreich hat in der Arbeitsperiode 2001-2003 an folgenden Tasks teilgenommen.

  • Task 29: Socio-economic aspects of bioenergy systems (Operating Agent: Kroatien; Task Leader: J. Domac; 6 teilnehmende Länder) Laufzeit: 01.01.2000 - 31.12.2002
  • Task 32: Biomass combustion and Co-firing (Operating Agent: Niederlande; Task Leader: S. van Loo; 13 teilnehmende Länder und die Europäische Kommission)
  • Task 33: Thermal gasification of biomass (Operating Agent: USA; Task Leader: S. P. Babu; 10 teilnehmende Länder und die Europäische Kommission)
  • Task 34: Pyrolysis of biomass (Operating Agent: Europäische Kommission; Task Leader: T. Bridgwater; 1 teilnehmendes Land und die Europäische Kommission mit 15 Partnern eines EU-Projekts)
  • Task 35: Techno-economic assessments of bioenergy applications (Operating Agent: Finnland; Task Leader: Y. Solantausta; 6 teilnehmende Länder)
  • Task 37: Energy from Biogas and Landfill Gas (Operating Agent: Schweiz; Task Leader: A. Wellinger; 6 teilnehmende Länder und 1 Beobachter)
  • Task 38: Greenhouse gas balances of bioenergy systems (Operating Agent: Österreich; Task Leader: B. Schlamadinger; 13 teilnehmende Länder)
  • Task 39: Liquid biofuels (Operating Agent: USA; Task Leader: D. Stevens; 8 teilnehmende Länder und die Europäische Kommission)

Österreich nahm an Task 29, Task 32, Task 33, Task 34 (über ein EU-Projekt), Task 35, Task 37, Task 38 und Task 39 teil. Task 38 wurde von Österreich geleitet. Die Beteiligungen an Task 32, 33, 34, 35, 37, 38 und 39 wurden im Rahmen eines Auftrags des BMVIT von Joanneum Research koordiniert. Über diese Tasks und Task 29 (Laufzeit 2000-2002) wird im vorliegenden Bericht im Detail informiert.

Downloads

Österreichische Beteiligung an IEA Bioenergy 2001 - 2003

Schriftenreihe 21/2005 R. Braun, H. Hofbauer, R. Madlener, I. Obernberger, E. Podesser, B. Schlamadinger, M. Wörgetter
Deutsch, 217 Seiten, vergriffen

Downloads zur Publikation

Bibliographische Daten

Authoren:

Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Rudolf Braun, Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Hermann Hofbauer, Max Lauer, Dr. Reinhard Madlener, Prof. Univ.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. Ingwald Obernberger, Dipl.-Ing. Dr. Erich Podesser, Dipl.-Ing. Dr. Bernhard, Schlamadinger, Hofrat Dipl.-Ing. Manfred Wörgetter

Koordiniert von:

J. Spitzer, K. Könighofer, Joanneum Research

Im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie

Wien, März 2005, 217 Seiten

Diese Seite teilen ...

zum Anfang