IEA IETS Annex 15: Increasing Energy Efficiency in Pulp and Paper Production by Employing a New Type of Latent Heat Storage (2018)

Latentwärmespeicher zur Wärmerückgewinnung in der Zellstoff- und Papierproduktion werden vorgestellt und analysiert.

Bibliographische Daten

C. Zauner, R. Hofmann, B. Windholz
Herausgeber: Computer Aided Chemical Engineering Vol. 43 (2018), p. 1359-1364
Englisch, 6 Seiten

Inhaltsbeschreibung

In der Zellstoff- und Papierproduktion wird Schwarzlauge verbrannt, um Grundchemikalien zurückzugewinnen und Strom und Dampf zu erzeugen, der z.B. in Papiermaschinen eingesetzt wird. Im Falle eines Papierrisses muss in der Regel überschüssiger Dampf kondensiert werden.

Wir schlagen ein latentes thermisches Energiesystem vor, um diese Energie zurückzugewinnen und in den Papiermaschinen wiederzuverwenden. Ein Speichermodell wurde entwickelt und experimentell durch einen Prototyp im Labormaßstab verifiziert. Für den spezifischen Prozess haben wir einen Rohrbündelspeicher aus wärmeleitfähigem HDPE als PCM konzipiert und zeigen, dass bis zu 30 MWh pro Tag zurückgewonnen werden können. Schließlich beschreiben wir das Potenzial von Speichern zur Verbesserung der Energieerzeugung und -effizienz in Anlagen.

Downloads