Foto: Bio Verpackungen

Lösungsansätze für die bewohnte Baustelle - IEA ANNEX 50 (Fischer/Schwehr/Zimmermann, 4/2007)

Deutsch

Inhaltsbeschreibung

Die Bedeutung der bestehenden Gebäudesubstanz für eine nachhaltige Entwicklung ist unbestritten. Bis ins Jahr 2050 werden in der Schweiz über 90 % des Gebäudeenergiebedarfs durch Bautenverursacht, die vor dem Jahr 2000 errichtet wurden. Gleichzeitig weisen Altbauten gegenüber modernen Neubauten häufig ein großes Defizit bezüglich Komfort und Zweckmäßigkeit auf. Die langfristige Vermietbarkeit ist unsicher, dieVerslumung der Altbauquartiere eine Frage der Zeit. "Pinselrenovationen" lösen das Problem auf die Dauer nicht, und ständige Teilerneuerungen sind kostspielig und ineffizient.

Downloads

Bibliographische Daten

Dipl.Arch.ETH Mark Zimmermann,
Empa Bautechnologien,
Ü berlandstrasse129,
CH-8600 Dübendorf,
mark.zimmermann@empa.ch

Dr. Peter Schwehr und Dipl. Arch. Robert Fischer,
Hochschule für Technik + Architektur Luzern,
Kompetenzzentrum Typologie & Planung in Architektur (CCTP),
Technikumstrasse21,
CH-6048Horw,
pschwehr@hta.fhz.ch

Diese Seite teilen ...

zum Anfang