Foto: Wohnhaus der SolarCity

IEA – 4E Bright Sparks Newsletter, September 2016

Schwerpunktthemen des Newsletters sind vier Berichte: der Bericht zum Thema Erfolge mit Energieeffizenzstandards und Energiekennzeichnung beinhaltet Updates zum 2015 erschienen Hauptbericht, ein Bericht zum Thema Auswirkungen des Standbybetriebs von "Internet of Things"-Geräten auf den weltweiten Stromverbrauch, ein Bericht zum Standbyverbrauch von Audiogeräten und ein Bericht über die "Intelligenz" von "smarten" Lampen bezüglich des Energieverbrauchs.

Inhaltsbeschreibung

Achievements of appliance energy efficiency standards and labeling programs – A global assessment in 2016:

Dieser 4E Bericht beinhaltet die Neuigkeiten zum Stand 2016 in Bezug auf den im Jahr 2015 von 4E veröffentlichten Hauptbericht über die Erfolge mit Energieeffizienzstandards und Energiekennzeichnungen. Weiters bringt er Beispiele aus den am längsten laufenden Policy-Programmen.

The energy use of IoT:

Dieser Bericht untersucht die Standby-Leistungen neuartiger, an Netzspannung betriebener „Internet of Things" (IoT)-Geräte und die erwarteten Auswirkungen auf den weltweiten Energieverbrauch zufolge Standby. Der Bericht untersucht spezifische Anwendungen und weiters die damit verbundenen IoT-relevanten Kommunikationstechnologien sowie Aktivitäten in der Standardisierung.

Energy use of connected audio products:

Dieser Bericht bezieht sich auf netzwerkgebundene Audiogeräte (network connected audio products = NCAP) und beschreibt ihre Konfigurationen sowie die gebräuchlichsten Anwendungen. Der Energieverbrauch der aus dem Betrieb in Low Power Modes resultiert wurde unter Einsatz von realen Messungen für eine Auswahl von am Markt erhältlichen Produkten untersucht. Die Ergebnisse werden zusammen mit Abschätzungen von Gesamtenergieverbräuchen und Kosten für die am häufigsten eingesetzten NCAPs präsentiert.

The standby of smart lamps:

Der Fokus dieses Berichts zum Solid State Lighting Annex SSL liegt darin die 'Intelligenz' von Lampen bezüglich des Energieverbrauchs ihrer 'smart' Funktionen zu bewerten. Indikative Messungen zeigen eine große Variation in der Stand-by Leistung die zwischen 0,15 to 2,70 W liegt. Empfehlung für EntscheidungsträgerInnen werden abgeleitet.

Zusätzlich werden drei Veranstaltungen für das letzte Quartal 2016 angekündigt: Der EMSA Motor Summit, Der EDNA Workshop on „Energy Policies for a Connected World", und das 4E „Policy Exchange Forum".

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang