Foto: Frontansicht des sozialen Wohnbaus Mühlweg in Wien

IEA HPT Annex 43: Experimentelle Untersuchung einer Gasabsorptionswärmepumpe unter Labor- und Feldtestbedingungen sowie Vergleich mit Simulationsergebnissen (2016)

Die Veröffentlichung stellt Ergebnisse eines Feldtests einer Gaswärmepumpe dar, vergleicht diese mit Modellvorhersagen und beschreibt die experimentelle sowie simulative Ermittlung der saisonalen Effizienz nach EN12309.

Bibliographische Daten

Roman Wechsler, René Rieberer, Johann Emhofer, Andreas Zottl, Christian Köfinger
Herausgeber: Proc. Deutsche Kälte- und Klimatagung, Kassel 2016
Deutsch, 13 Seiten

Inhaltsbeschreibung

Gasabsorptionswärmepumpen (GAWPs) bieten im Vergleich mit herkömmlichen fossil betriebenen Technologien im Bereich der Raumwärmeerzeugung ein beträchtliches Potential hinsichtlich der Einsparung von Brennstoff und der Emission von Treibhausgasen. 

Eine GAWP für Anwendungen im häuslichen Bereich mit 18 kW Heizleistung (E-Sorp Alpha-Anlage) wurde bei verschiedenen stationären Betriebspunkten unter Laborbedingungen am AIT und der TU Graz untersucht. Dabei wurden neben zahlreichen individuell ausgewählten Betriebspunkten auch Norm-Betriebspunkte nach der EN12309:2016 vermessen.

Gleichzeitig wurde eine GAWP der gleichen Bauart in einem Einfamilienhaus in einem Gesamtsystem mit einem 800 l Heizungspuffer und einem 300 l Frischwasserspeicher betrieben. Relevante Messgrößen wurden in diesem System minutenweise über 18 aufeinanderfolgende Tage im Jänner und Februar 2015 aufgezeichnet und das Betriebsverhalten der GAWP unter realen dynamischen Betriebsbedingungen dokumentiert.

Basierend auf den verschiedenen experimentell ermittelten Kennwerten und auf den Massen- und Energiebilanzen der Komponenten, wurde ein Kreislaufmodell der untersuchten GAWP entwickelt. Die Vorhersagen des Modells wurden zum einen mit den Laborversuchen und zum anderen mit stationären Betriebspunkten unter Feldtestbedingungen abgeglichen.

Ferner wurde der saisonale Wirkungsgrad der Gasnutzung im Heizbetrieb (SGUEh) mit dem Simulationsmodel nach dem Temperaturstufen-(BIN-)verfahrens der EN12309 und andererseits durch eine detaillierte Jahressimulation berechnet. Diese Daten wurden mit dem aus Messdaten berechneten SGUEh gemäß EN12309 verglichen.

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang