EGRD-Workshop Bericht: Towards a Consumer-Driven Energy System - Understanding Human Behaviour (2017)

Das Verhalten von Individuen und Organisationen sowie deren Entscheidungsfindung im Hinblick auf energierelevante Fragestellungen standen bei diesem Workshop im Fokus.

Herausgeber: Experts’ Group on R&D Priority Setting and Evaluation
Englisch, 50 Seiten

Inhaltsbeschreibung

Die Expertengruppe (EGRD) der Internationalen Energieagentur (IEA) veranstaltete im Oktober 2017 einen Workshop mit dem Titel "Auf dem Weg zu einem verbrauchergetriebenen Energiesystem: Das menschliche Verhalten verstehen".

Folgende Fragestellungen wurden im Rahmen des Workshops diskutiert

  • Welche Beiträge können die Sozialwissenschaften für die Energieforschung und Klimapolitik leisten, damit die Umwandlung des Energiesystems rascher gelingt?
  • Welche Stakeholder braucht es und wie können diese interdisziplinär vernetzt werden?
  • Welche problemorientierten Forschungsmethoden beinhalten NutzerInnen in adäquatem Maße? Welche dieser Methoden sind für die interdisziplinäre Forschung anwendbar?
  • Wie kann das Verhalten von NutzerInnen analysiert und beeinflusst werden bzw. wie können sie zur Änderung des Verhaltens angeregt werden, ohne dass sie sich bevormundet fühlen?

In der Energieforschung geht es meist um technische Innovationen, wobei das die Entwicklung und Optimierung einzelner Komponenten genauso betrifft wie gesamthafte systemische Innovationen. Im Hinblick darauf, dass es letztlich um die Energiedienstleistung geht, greift die Energieforschung allerdings oftmals zu kurz, wenn die Anforderungen und Bedürfnisse der NutzerInnen dieser Dienstleistungen nicht berücksichtigt werden. Bei diesem Workshop der EGRD stand daher das Verhalten von Individuen und Organisationen sowie deren Entscheidungsfindung im Hinblick auf energierelevanten Fragen im Zentrum. Neue Herangehensweisen wurden vorgestellt und diskutiert, ebenso die Bedürfnisse, vorhandene aber auch fehlende Möglichkeiten und Chancen für die Sozial- und Geisteswissenschaften in Energiefragen thematisiert, damit Innovationen und ihr Markteintritt und damit die Transformation des Energiesystems beschleunigt werden können.

Der Workshop fand am 12. und 13. Oktober 2017 in den Räumen der Technischen Universität Dänemark in Lyngby statt, und wurde von der Technical University of Denmark DTU organisiert.

Downloads

Diese Seite teilen ...

zum Anfang