Foto: Schiestlhaus

AFC Annex 35: Paper "Carbon Supported Nanocrystalline Manganese Oxide: Surpassing Platinum as Oxygen Reduction Catalyst in Direct Borohydride Fuel Cells" (2016)

Die Verwendung von edelmetallfreien Katalysatoren in Brennstoffzellen bietet große Kostenvorteile. Neben diesem Vorteil wurden weitere Verbesserungen erzielt, in der Direkt-Borhydrid-Brennstoffzelle getestet und international publiziert.

Bibliographische Daten

Christoph Grimmer, J.
Herausgeber: Electrochem. Soc. (163)
Englisch, 6 Seiten

Inhaltsbeschreibung

Neben dem Kostenvorteil bietet der Ersatz von Platin durch unedle Metalloxid-Katalysatoren den weiteren Vorteil der katalytischen Selektivität. Dadurch ist es möglich, Membranen äußerst dünn zu konstruieren bzw. gänzlich zu ersetzen.

In der aktuellen Publikation wird ein Manganoxid-basierter Katalysator für die Direkt-Borhydridbrennstoffzelle vorgestellt. Es wurden physikalische sowie elektrochemische Analysen durchgeführt und anschließend eine Direktzelle gefertigt. Die Ergebnisse legen nahe, dass Manganoxid in dieser alkalischen Brennstoffzelle eine bessere Performance liefert als Platin.

Carbon Supported Nanocrystalline Manganese Oxide: Surpassing Platinum as Oxygen Reduction Catalyst in Direct Borohydride Fuel Cells

Diese Seite teilen ...

zum Anfang