Foto: Fenster des Freihofs Sulz

Energiegespräche: Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energie in Österreich

18. Juni 2018, 18:30 - 20:30 Uhr
Technisches Museum Wien - Festsaal, Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien

In diesem Forum werden die Energieforschungsausgaben sowie die Marktentwicklung der Technologien Bioenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Wärmepumpen und Windkraft im Jahr 2017 präsentiert und die Frage diskutiert, wie die nationalen Energie- und Klimaziele erreicht werden können.

Veranstalter

Energy Economics Group in Kooperation mit der Österreichischen Energieagentur, der Austrian Association for Energy Economics und dem Technischen Museum Wien.

Gefördert aus Mitteln des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie. Gesponsert von Wien Energie.

Inhaltsbeschreibung

Zur Erreichung der gesteckten Ziele der österreichischen Klima‐ und Energiestrategie sind technische und gesellschaftliche Innovation ebenso erforderlich, wie die rasche Marktdiffusion bereits etablierter Technologien zur Nutzung erneuerbarer Energie.

Ein konsequentes Monitoring der nationalen Energieforschung und der Marktentwicklung Erneuerbarer ermöglicht eine faktenbasierte Diskussion von bestehenden Wirkungsmechanismen und erforderlichen Maßnahmen in der Zukunft.

In diesen Energiegesprächen werden die Energieforschungsausgaben sowie die Marktentwicklung der Technologien Bioenergie, Photovoltaik, Solarthermie, Wärmepumpen und Windkraft im Jahr 2017 präsentiert und die Frage diskutiert, wie die nationalen Energie‐ und Klimaziele erreicht werden können.

Programm

Mit Beiträgen von:

  • Einleitungsstatement: "Intention des Monitorings von Energietechnologien"
    Sabine Mitter (Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie)
  • "Ergebnisse der Energieforschungserhebung 2017"
    Andreas Indinger (Österreichische Energieagentur)
  • "Innovative Energietechnologien in Österreich - Marktentwicklung 2017"
    Peter Biermayr (TU Wien)
  • Podiumsdiskussion mit Einbindung des Publikums
    "Wie können die österreichischen Energie- und Klimaziele erreicht werden?"

ModerationHerbert Lechner (Österreichische Energieagentur)

Danach Ausklang bei Getränken und Brötchen.

Downloads

Zielpublikum

Die Veranstaltung richtet sich an ein interessiertes Fachpublikum.

Teilnehmer-Information

Die Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldeschluss: Fr. 15. Juni 2018

Online-Anmeldung

Kontaktadresse

TU-Wien
Peter Biermayr
Gusshausstr. 25-29/370-3
E-Mail: peter.biermayr@enfos.at
Tel.: +43 (680) 507 67 44

Diese Seite teilen ...

zum Anfang