Foto: Harzimprägnierung

Österreichische Umwelttechnikindustrie: dynamisch, exportorientiert, innovativ

13. März 2013
Wirtschaftskammer Österreich
Julius Raab-Saal, Wiedner Hauptstraße 63
1045 Wien, AT

In einer kompakten 3-stündigen Veranstaltung wurden die Studieninhalte, allen voran Umsätze, Jobs, Exportanteile, Wachstumsraten sowie Ideen und Konzepte der Auftraggeber präsentiert.

Inhaltsbeschreibung

Gemeinsam mit dem BMLFUW, BMWFJ und der WKÖ hat das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) das WIFO mit der Durchführung der Studie „österreichische Umwelttechnikindustrie“  beauftragt. Im Rahmen der Veranstaltung werden die Ergebnisse der Studie - wie beispielsweise hohe Innovationsbereitschaft der Branche, steigende Export-, Umsatz- und Beschäftigungszahlen - präsentiert.

Die Studie untersucht die Entwicklung der österreichischen Umwelttechnikindustrie über einen Zeitraum von 15 Jahren. Laut Hochschätzung stieg die Zahl der Unternehmen von 1993 bis 2007 von 248 auf 390. Der Umsatz (Exporte) hat sich in diesem Zeitraum fast vervierfacht (von 1,5 Mrd. € auf 6 Mrd. €) und die Beschäftigung verdoppelt (von 11.000 auf rund 22.000 Arbeitskräfte). Die zunehmende Internationalisierung der Branche zeigt sich in einem kontinuierlichen Anstieg der Exportquote. Im Zuge eines Strukturwandels gewinnen in der Branche saubere Technologien – insbesondere im Bereich Energie – gegenüber nachgelagerten Technologien immer mehr an Gewicht. Die Analyse ergab zudem in der österreichischen Umwelttechnikindustrie eine überdurchschnittliche Forschungs- und Innovationsintensität.

Programm

Das Programm finden sie auf der Veranstaltungswebsite.

Downloads

Österreichische Umwelttechnikindustrie

Entwicklung - Schwerpunkte - Innovation
Schriftenreihe 02/2013 Angela Köppl, Daniela Kletzan-Slamanig, Katharina Köberl, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung, Herausgeber: bmvit
Deutsch, 58 Seiten

Downloads zur Publikation

Kontaktadresse

Mag. Axel Steinsberg
E-Mail: veranstaltungsservice@wko.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang