Foto: Neusiedler Anlage

Berichte aus Energie- und Umweltforschung 11b/1996
9th European Bioenergy Conference

Konferenz in Kopenhagen 24.-27. Juni 1996. Ergebnisbericht und Schlussfolgerungen

Inhaltsbeschreibung

Mit rund 750 Teilnehmern aus 48 Staaten aus den Bereichen Politik, Verwaltung, Wissenschaft, Industrie und Gewerbe, Land- und Forstwirtschaft, Energiewirtschaft, Konsulenten, Medien, Konsumenten u.a. war die diesjährige Konferenz vermutlich die größte, die es bisher in dieser Reihe der alle 2 Jahre stattfindenden Konferenzen gab.

Aufgrund des ausführlichen Ergebnisberichtes von I. Obernberger, der dem Verfasser dieses Berichtes vom BMWVK zur Verfügung gestellt wurde, beschränkt sich dieser Bericht auf ausgewählte Schwerpunkte der Konferenz, aus denen persönliche Schlussfolgerungen und Vorschläge für die zukünftige Ausrichtung der österreichischen Biomasseforschung abgeleitet werden. Der Verfasser kommt damit zugleich dem Ersuchen des Auftraggebers nach, zum Working Paper der Energieverwertungsagentur zu diesem Thema 2 Stellung zu nehmen.

Der Bericht hält sich im wesentlichen an die Struktur der Konferenz, hebt jedoch bewusst bestimmte Beiträge hervor, von denen nach Ansicht und aus der fachlich spezifischen Sichtweise des Verfassers Vorschläge für die österreichische Energieforschung und Energiepolitik abgeleitet werden können. Zur Unterscheidung zwischen Bericht und abgeleiteten Vorschlägen werden die Vorschläge kursiv hervorgehoben.

Bibliographische Daten

"9th European Bioenergy Conference", Kopenhagen 24.-27. Juni 1996. Ergebnisbericht und Schlussfolgerungen
Alois Geißlhofer (UMBERA GmbH)

Berichte aus Energie- und Umweltforschung 11b/1996

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wissenschaft und Verkehr
24 Seiten
Sankt Pölten, September 1996

Diese Seite teilen ...

zum Anfang