Niedrigenergiehaussiedlung Sun-City Leoben

In Leoben - Hinterberg wurde von der gemeinnützigen Leobner Wohnbau Gesellschaft die Reihenhaussiedlung "Sun-City" mit 70 Wohneinheiten im Niedrigenergiehausstandard errichtet.

Kurzbeschreibung

Gerade bei Niedrigenergie- bzw. Passivhäusern müssen Architektur, Wandaufbau und die passiven und aktiven Energieversorgungssysteme optimal aufeinander abgestimmt sein. Diese Optimierungsschritte wurden schon in der Planungsphase der Sun - City Leoben mit dem dynamischen Simulationsprogramm TRNSYS durchgeführt.

Zum einen wurde die Sommertauglichkeit des Gebäudes (Holzriegelbau mit Ziegel- und Stahlbetonspeichermassen) simuliert, bzw. die Wandaufbauten so weit verändert das es im Sommerhalbjahr zu keiner Überhitzung im Gebäude kommen kann. Weiteres Ziel der Simulationen war der Winterfall bzw. die thermische Optimierung des Gebäudes, um es auf Niedrigenergiestandard zu bringen (unter 50 kWh/m²a Heizenergiebedarf). Mit den Ergebnissen der Simulationen wurde es dem Architekten überhaupt erst möglich, das Gebäude in energetischer, als auch in ökonomischer Hinsicht zu optimieren.

Weiter entschloss man sich aufgrund der positiven Erfahrungen, mit den in den letzten Jahren realisierten teilsolaren Raumheizungsanlagen, nicht nur für eine solare Warmwasserbereitung, sondern auch für eine solare Heizungseinbindung.

Die Nachheizung wird über ein Biomasse-Fernwärmewerk bereitgestellt.

Die Kollektorfläche wurde auf eine Unterkonstruktion mit einem Neigungswinkel von 70° montiert. Die Kollektorfläche beginnt seitlich über dem Technikraum und erstreckt sich als Kollektorband längs über die gesamte Dachfläche. Mit den Kollektorflächen die je nach Gebäude zwischen 45 m² und 65 m² groß sind, werden mit Pufferspeichervolumen die zwischen 3 m³ und 5 m³ liegen, solare Deckungsgrade von bis zu 50% für die Warmwasserbereitung und Raumheizungsunterstützung über das ganze Jahr erreicht.

Publikationen

Josef Schröttner, Richard Heimrath, Werner Nussmüller:
Sun-City Leoben
Ein Beitrag zur Nachhaltigen Entwicklung
erneuerbare energie, Zeitschrift für eine nachhaltige Energiezukunft, 4-2000, Gleisdorf 2001
(6 Seiten, 416 kByte)

Projektbeteiligte

Bauträger: Gemeinnützige Leobner Wohnbau GesmbH, Leoben, Österreich
Architekt: Architekt Dipl.-Ing. Werner Nußmüller, Graz, Österreich
Energieplanung: AEE INTEC, Gleisdorf, Österreich

Diese Seite teilen ...

zum Anfang