Foto: Frontansicht des sozialen Wohnbaus Utendorfgasse Wien

Bio-Based Industries Joint Undertaking

Ausgeschrieben sind 21 Topics, für die ein Gesamtbudget von 135 Mio. Euro zur Verfügung steht. Die Ausschreibung startet am 4. April 2019, Projekte können bis zum 4. September 2019 eingereicht werden.

Das Bio-Based Industries Joint Undertaking (BBI JU) hat den Arbeitsplan 2019 veröffentlicht. Es sind diesmal 21 Topics ausgeschrieben, für die ein Gesamtbudget von 135 Mio. Euro zur Verfügung steht. Die Ausschreibung 2019 für Projekteinreichungen öffnet voraussichtlich am 4. April 2019. Projekte können bis zum 4. September 2019, 17:00 Uhr CET eingereicht werden.

Das Bio-based Industries Joint Undertaking (BBI JU) ist eine Public-Private Partnership zwischen der Europäischen Kommission und dem Bio-based Industries Consortium (BIC). Das BBI JU vertritt die Interessen der Industrie, von kleinen und mittleren Unternehmen sowie von Clustern und Netzwerken aus ganz Europa. Entsprechend der Strategischen Forschungsagenda SIRA, zielt das BBI JU auf eine Optimierung der Landnutzung, auf eine Reduktion des Ressourcenverbrauchs und der Umweltbelastung sowie auf eine Erhöhung der Ernährungssicherheit.

Webinar

Die FFG organisiert am 7. März 2019 von 10:00 bis 11:00 Uhr ein Webinar, um Interessierte optimal auf eine Projekteinreichung vorzubereiten.

Nähere Informationen zum Webinar

Kontakt

Dr. Ines Haberl (FFG) steht für Rückfragen gerne zur Verfügung: ines.haberl@ffg.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang