Foto: Frontansicht der Schule Schwanenstadt

3. Tage des Passivhauses

10. Nov 2006 - 12. Nov 2006
in ganz Österreich, AT

Über 5000 Besucher stürmten 110 Passivhäuser in ganz Österreich

Inhaltsbeschreibung

Die 3. internationalen "Tage des Passivhauses" vom 10. bis 12. November 2006 zeigten das enorme Interesse an energieeffizienten Bauweisen und Wohnkomfort in Demogebäuden, die das Forschungsprogramm "Haus der Zukunft" gefördert hat. "Die Programmlinie "Haus der Zukunft" des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie hat mit Forschungsarbeiten und Demonstrationsgebäuden in Passivhausstandard wesentliche Impulse für nachhaltiges Bauen in Österreich gesetzt", unterstreicht Staatssekretär Mag. Eduard Mainoni.

In ganz Österreich hatten 110 Passivhäuser (Einfamilienhäuser, Büro- und Produktionsgebäude, sowohl Neubau- als auch Sanierungsobjekte) ihre Türen für BesucherInnen geöffnet, um Fragen zum Baustandard der Zukunft zu beantworten. In persönlichen Gesprächen konnten sich die BesucherInnen selbst überzeugen, wie es trotz der enormen Heizkostensteigerungen möglich ist, für höchste Behaglichkeit im Winter wie im Sommer nur 1 bis 2 Euro/m² Wohnfläche im Jahr aufwenden zu müssen.

Im "Passivhaus zum Probeleben" in Pregarten (Oberösterreich) fanden sich in drei Tagen 420 BesucherInnen ein. Auch Familie Giesinger aus Vorarlberg ist über die finanziellen Vorteile dieses Baustandards überzeugt: "In unserem Passivhaus genießen wir nicht nur die hohe Behaglichkeit, sondern es stellt für uns auch die beste Pensionsvorsorge und Wertsicherung dar."

Die Vorreiterrolle Österreichs auf dem Passivhaussektor hat sich mittlerweile international herumgesprochen und so sind zu den Besichtigungen auch Fachleute aus der ganzen Welt angereist.

Die Besucher waren von der tollen Luftqualität und guten Schalldämmung in den Passivhäusern beeindruckt.

Auf www.igpassivhaus.at kann man sich über weitere Passivhaus Schulungs- und Informationsveranstaltungen informieren. Außerdem steht eine Datenbank mit über 550 Objektbeispielen und den Kontaktdaten von Passivhausfachleuten zur Verfügung.

Einige der mit "Haus der Zukunft" konzipierten und entwickelten Passivhäuser wurden im Zuge von Exkursionen besichtigt, die anlässlich der 3. internationalen "Tage des Passivhauses" organisiert wurden, darunter folgende Gebäude:

Downloads

Zielpublikum

Kommunale Entscheidungsträger, Gewerbetreibende, Architekten, Planer und Bauträger

Kontaktadresse

IG Passivhaus OÖ
Günter Lang
Hafenstrasse 47-51, 4020 Linz
Tel.: +43 (650) 9002040
E-Mail: ooe@igpassivhaus.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang