Foto: Nachhaltiges Wohnungsangebot-Sandgrubenweg

Qualitätspakete für Häuser der Zukunft

Entwicklung und Implementierung von Beiträgen zur Qualitätssicherung innovativer Technologien in den Bereichen Gebäudetechnik und Wärmedämmung, die wesentlich aus HAUSderZukunft Erkenntnissen abgeleitet werden.

Kurzbeschreibung

Status

abgeschlossen

Kurzfassung

Ausgangssituation/Motivation

Der Bedarf an Hilfestellungen zur Qualitätssicherung bei der Anwendung innovativer Technologien lässt sich als Ergebnis der Evaluierungen von Bauprojekten ableiten und wird auch von Seiten der Bauwirtschaft in verschiedensten Zusammenhängen artikuliert. Es geht vor allem darum, das Risiko bei der Anwendung innovativer Technologien zu minimieren. Es besteht daher Bedarf an Qualitätskriterien, die möglichst kurz gefasst und auf den Ablauf von der Entscheidungsfindung bis zur Übernahme der Anlage bzw. des Bauteils abgestimmt sind. Von besonderem Interesse sind dabei jene Bereiche, wo derzeit Normen und Richtlinien nicht alle Aspekte der Energieeffizienz, der Komfortansprüche und der Sicherheit der Wertbeständigkeit der Bausubstanz entsprechend abdecken. Vor diesem Hintergrund entwickelte das Projektteam die Idee der Qualitätslinien weiter, als Beitrag zur breiten und verbesserten Anwendung innovativer Technologien im Gebäudebereich.

Zielsetzungen und Inhalte

Ziel ist einerseits die Entwicklung und Implementierung von Qualitätslinien, die wesentlich aus Erkenntnissen der Programmlinie HAUS der Zukunft abgeleitet werden sowie andererseits der Aufbau von Humanressourcen für deren Verbreitung. Die Qualitätslinien betreffen ausgewählte, innovative Bereiche mit hoher Energierelevanz, wo derzeit noch ein höheres Fehlerrisiko besteht: Innendämmung, Vakuumdämmung sowie ausgewählte Bereiche der energieeffizienten Gebäudetechnik.

Methodische Vorgehensweise

Die Qualitätslinien wurden soweit möglich auf Grundlage vorhandener Kriterien entwickelt, wobei die Abstimmung auf die Phasen eines Bauprojektes (Entscheidungsfindung, Vertragsgestaltung, Planung, Bau- und Leistungsbeschreibung, Ausführung, Abnahme) besonders berücksichtigt wurde. Die fachliche Absicherung erfolgte während der Erstellung durch einen regen Austausch mit anerkannten Fachleuten sowie durch ein im Projekt vorgesehenes Reviewing durch externe Experten.

Die Verbreitung erfolgte über Seminare für die Bauwirtschaft und das Baunebengewerbe, die Qualitätsanforderungen werden in Form von Merkblättern zu einem Teil der Kriteriensysteme der klima:aktiv Gebäudestandards.

Ergebnisse und Schlussfolgerungen

Die vorliegenden Qualitätslinien werden von Vertretern wesentlicher Institutionen als praktikabler Weg zur Verbesserung der Qualität bei der Anwendung der betreffenden Technologien erachtet.

Ausblick

Die Anwendung in der Praxis wird zeigen, welchen Nutzen die Qualitätslinien für die Erreichung der Ziele der Nachhaltigkeit bringen. Im Rahmen von klima:aktiv ist bereits vorgesehen, entsprechende Erfahrungen zu sammeln. Auf dieser Grundlage kann in der Folge eine gut begründbare Weiterentwicklung der Qualitätslinien erfolgen.

Publikationen

Qualitätspakete für Häuser der Zukunft

Qualitätslinien Haustechnik, Vakuumdämmung, Innendämmung
Schriftenreihe 53/2011 J. Fechner, E. Panic, E. Mairinger, Herausgeber: bmvit
Deutsch, 163 Seiten

Downloads zur Publikation

Projektbeteiligte

Projektleiter

DI Johannes Fechner
17&4 Organisationsberatung GmbH

Projekt- und Kooperationspartner

Kontaktadresse

17&4 Organisationsberatung GmbH
DI Johannes Fechner
Mariahilfer Straße 89/22, A-1060 Wien
Tel.: +43 (1) 581 13 27-13
E-Mail: johannes.fechner@17und4.at
Web: http://www.17und4.at

This content in English

Diese Seite teilen ...

zum Anfang