Smart Grids Week

Die Smart Grids Week hat sich seit nun schon über 10 Jahren als DER Treffpunkt von Technologie- und Energieunternehmen, Netzbetreibern, Forschung und Verwaltung für das Themengebiet der intelligenten Energieinfrastrukturen etabliert und bietet spannende Vorträge und Projekte.

Die Energiesysteme der Zukunft müssen vieles können: Sie sollen die Bürgerinnen und die Bürger in den Mittelpunkt stellen und gleichzeitig Chancen für die heimische Wirtschaft eröffnen, sie sollen sicher und resilient sein und dennoch leistbar bleiben. Die Smart Grids Week bietet den Rahmen um Akteure als Partner für die Weiterentwicklung der österreichischen Demonstrations- und Vorzeigeprojekte zu gewinnen und gemeinsam mit E-Wirtschaft und Industrie die internationale Vorreiterrolle Österreichs auszubauen und abzusichern. Die Smart Grids Week hat sich als Forum für den weltweiten Austausch von Erfahrungen rund um intelligente Netze etabliert.  

Die Smart Grids Week findet seit mehr als zehn Jahren als international renommierte Tagung in Österreich statt. Die gemeinsame Entwicklung von Modellprojekten für intelligente Stromnetze war ein wichtiger erster Schritt, der Österreich internationale Sichtbarkeit verliehen hat. Lebendig werden die Smart Grids aber erst durch entsprechende smarte Dienstleistungen und Geschäftsprozesse für alle TeilnehmerInnen, insbesondere auch für die Energiekundinnen und -kunden. Es geht nicht zuletzt darum, allen Bürgerinnen und Bürgern zu ermöglichen, an der Energiewende teilzunehmen und ihre Energieversorgung aktiv zu gestalten. Hier entstehen weltweit neue Geschäftsmodelle. Kleine und mittlere Unternehmen, aber auch Start-ups können dabei neben den internationalen Technologieunternehmen eine wichtige Rolle spielen.

Diese Seite teilen ...

zum Anfang