Foto: Frontansicht des Einfamilien-Passivhauses in Pettenbach

Workshop: Intelligente Regelungen in Verbindung mit Speichertechnologien im Gebäude

25. Oktober 2016
TU Graz, Graz, AT

Mit dem verstärkten Einsatz von erneuerbaren Energiequellen und der damit verbundenen höheren Volatilität der Energieversorgung sind die Anforderungen an die verbraucherseitigen Lastverschiebungspotenziale gestiegen. Intelligente Regelungen in Verbindung mit Speichertechnologien werden zukünftig immer mehr Bedeutung gewinnen.

Veranstalter

Technische Universität Graz, Institut fuer Wärmetechnik

Rückblick & Vortragsunterlagen

Inhaltsbeschreibung

In dem hier angekündigten Workshop werden dazu die jüngsten Forschungsergebnisse von zwei Projekten vorgestellt:

Das Projekt „TheBat - Die Thermische Batterie im Smart Grid in Kombination mit Wärmepumpen – eine Interaktionsoptimierung“, gefördert im Rahmen des Programms ENERGY MISSION AUSTRIA, untersucht die Betriebsweise einer Wärmepumpe in Verbindung mit einer Photovoltaik Anlage für den Zweck der Eigenverbrauchsoptimierung im Einfamilienhaus. Das Ziel ist die optimale Bewirtschaftung der thermischen Speicher des Gebäudes (Wasserspeicher, Gebäudemasse) derart, dass der Netzstrombedarf reduziert wird. Die Ergebnisse des Projektes TheBat werden in diesem Workshop präsentiert.

„Das „Haus der Zukunft“-Projekt „MPC-Boxes - Model Predictive Control von aktiven Bauteilen und Messungen in zwei Test-Boxen“ untersucht eine modellprädiktive Regelung (MPC) mit Wettervorhersagedaten für thermische Bauteilaktivierung in einer realen, eigens dafür gebauten Versuchsumgebung bestehend aus zwei Test-Boxen und einer Wetterstation. Im Workshop werden die Ergebnisse für den Heiz- und Kühlbetrieb hinsichtlich Energiebedarf und thermischem Komfort für die Standard und die MPC geregelte Test-Box präsentiert. 

Programm

Download (pdf)

Diese Seite teilen ...

zum Anfang