Foto: Frontansicht der Schule Schwanenstadt

Workshop: Lebenszykluskosten von Gebäuden

22. Oktober 2010
aws, Ungargasse 37
Wien, AT

Mit dieser Veranstaltung wurde die erfolgreiche Workshop-Reihe "Haus der Zukunft in der Praxis" fortgesetzt, in der praxisrelevante Forschungs- und Entwicklungsergebnisse aus Haus der Zukunft vorgestellt und mit PraktikerInnen diskutiert werden.

Inhaltsbeschreibung

Bei der Entwicklung von Gebäuden stehen vielfach die Investitionskosten als wesentliches Entscheidungskriterium im Vordergrund. Dadurch werden aber nicht unbedingt Bauweisen bevorzugt, die auch auf lange Sicht minimale Kosten verursachen. Hier können Lebenszykluskostenberechnungen eine wichtige Entscheidungshilfe bieten.

Aus den Forschungsprojekten, die im Rahmen von "Haus der Zukunft" sowie von anderen Forschungs- und Technologieprogrammen gefördert wurden bzw. werden, liegen wesentliche Ergebnisse vor. Der Workshop bot die Gelegenheit, sich darüber zu informieren und die Anwendung der Lebenszykluskostenberechnung mit den anwesenden ExpertInnen zu diskutieren.

Die Veranstaltung wurde von DI Theodor Zillner (bmvit) eröffnet. Anschließend gab es vier Präsentationen. ReferentInnen waren Dr. Helmut Floegl (Donau-Universität Krems), Mag. Dr. Susanne Geissler (Österreichische Energieagentur), DI (FH) Gerhard Hofer (e7 Energie Markt Analyse GmbH) und DI Susanne Supper (ÖGUT). In allen Vorträgen wurden Tools präsentiert, mit denen sich die Lebenszykluskosten von Gebäuden erheben lassen, wobei jeweils verschiedene Aspekte beleuchtet wurden.

Die hohe TeilnehmerInnenzahl und die angeregte Diskussion im Anschluss an den Workshop zeigte, dass das Thema Lebenszykluskosten von Gebäuden sehr aktuell und für die Baubranche relevant ist.

Programm

Moderation: Dr. Herbert Greisberger, Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik

Downloads

Kontaktadresse

Claudia Dankl
Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik
Tel.: +43 (1) 3156393-24
E-Mail: claudia.dankl@oegut.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang