Foto: Frontansicht des sozialen Wohnbaus Mühlweg in Wien

Passivhaus-Sanierungsbauteilkatalog

"Haus der Zukunft"-Forschungsberichte werden bezüglich konstruktiver Lösungen für die Gebäudesanierung ausgewertet. Die Details werden mit konstruktiven, bauphysikalischen und bauökologischen Ergänzungen nach einer bewährten Darstellungsmethodik zu einem PH-Sanierungsbauteilkatalog zusammengefügt und präsentiert.

Kurzbeschreibung

Status

abgeschlossen

Kurzfassung

Der Passivhaus-Sanierungsbauteilkatalog führt zwei wertvolle und bereits vorliegende Ressourcen zu einem neuen praxisnahen Planungswerkzeug zusammen:

  • Eine Vielzahl geförderter "Haus der Zukunft"-Projekte, die sich mit konstruktiven Aufgaben in der Sanierung beschäftigt haben.
  • Der IBO Passivhaus-Bauteilkatalog (SpringerWienNewYork 2008) zeigt Regelquerschnitte und Anschlussdetails (für den Neubau) mit bauphysikalischer Beschreibung und Berechnung sowie ökologischer Berechnung und Bewertung.

Erst durch eine systematische Aufarbeitung der bestehenden Lösungen, der Ergänzung, der bauphysikalischen, konstruktiven und ökologischen Analyse und der kompakten und praxisnahen Darstellung können, die meist auf ein spezifisches Bauprojekt und -forschungsinteresse dargestellten Sanierungslösungen dem Anwender unmittelbar und leicht zugänglich nutzbar gemacht werden.

Die konstruktiven Lösungen, die in den bestehenden und laufenden Projekten erarbeitet wurden, werden in Bezug auf Regelquerschnitte, Anschlussdetails und die technischen Überlegungen ausgewertet. Dieses wertvolle Material wird

  • systematisch nach Bauaufgaben und historischen Bauepochen geordnet
  • einheitlich durchgerechnet und
  • nach der Darstellungsweise des Katalogs von Baukonstruktionen für den Passivhausstandard (den die Antragstellerin, gleichfalls mit "Haus der Zukunft"-Förderung, entwickelt hat) aufbereitet.

Die wichtigsten fehlenden Regelquerschnitte und Anschlussdetails werden neu entwickelt. Insgesamt wird eine Sammlung von ca. 15 Regelquerschnitten und 40 Anschlussdetails für Renovierungen nach dem Passivhaus-Standard (oder mit Passivhaus-Komponenten) angestrebt.

Für die Ergebnisse werden die vorhandenen Drucklayouts bzw. Weblayouts, die die Antragstellerin (im Rahmen "Haus der Zukunft" geförderter Projekte) bereits entwickelt hat, herangezogen.

Das Projekt wurde mit AutorInnen der ausgewerteten sanierungsbezogenen HdZ-Studien und anderen InteressentInnen im Rahmen des IBO Jahreskongresses 2008 vorgestellt und diskutiert.

Publikationen

PH-Sanierungsbauteilkatalog

Auswertung gebäudesanierungsbezogener HdZForschungsberichte mit konstruktiven, bauphysikalischen und bauökologischen Ergänzungen
Schriftenreihe 37/2009 T. Zelger, T. Waltjen, Herausgeber: bmvit
Deutsch, 249 Seiten

Downloads zur Publikation

Projektbeteiligte

Projektleiter

Dr. Tobias Waltjen
IBO - Österreichisches Institut für Baubiologie und -ökologie [Austrian Institute for Healthy and Ecological Building]

Projekt- und Kooperationspartner

  • Österreichisches Institut für Baubiologie und -ökologie GmbH [Austrian Institute for Healthy and Ecological Building GmbH]
    Alserbachstraße 5/8, 1090 Wien
    Tel.: +43 (1) 319 20 05
    E-Mail: bernhard.lipp@ibo.at

Kontaktadresse

IBO - Österreichisches Institut für Baubiologie und -ökologie
Dr. Tobias Waltjen,
Alserbachstraße 5/8, 1090 Wien
Tel.: +43 (1) 319 20 05 -21
Fax: +43 (1) 319 20 05 -50
E-Mail: tobias.waltjen@ibo.at
Homepage: www.ibo.at

This content in English

Diese Seite teilen ...

zum Anfang