Foto: Frontansicht des Wohnhauses in der Makartstraße, Linz

ÖkoInform - Informationsknoten für ökologisches Bauen

Informationsknoten zur verstärkten Integration ökologischer Materialien und nachwachsender Rohstoffe im "Haus der Zukunft"

Downloads

ÖKOinFORM Folder 1 - Der Weg zur ökologischen Optimierung von Neubauten

im Rahmen der Programmlinie Haus der Zukunft
J. Fechner, B. Lipp, R.Lechner, Herausgeber: bmvit
Deutsch, 8 Seiten

Downloads zur Publikation

ÖKOinFORM Folder 2 - Ökologischen Baustoffoptimierung

im Rahmen der Programmlinie Haus der Zukunft
J. Fechner, B. Lipp, R.Lechner, Herausgeber: bmvit
Deutsch, 8 Seiten

Downloads zur Publikation

ÖKOinFORM Folder 3 - Passivhaus aus nachwachsenden Rohstoffen

im Rahmen der Programmlinie Haus der Zukunft
J. Fechner, B. Lipp, R.Lechner, Herausgeber: bmvit
Deutsch, 8 Seiten

Downloads zur Publikation

ÖKOinFORM Folder 4 - Bauteile aus nachwachsenden Rohstoffen

im Rahmen der Programmlinie Haus der Zukunft
J. Fechner, B. Lipp, R.Lechner, Herausgeber: bmvit
Deutsch, 8 Seiten

Downloads zur Publikation

ÖKOinFORM Folder 5 - Fußboden im "Haus der Zukunft" Nachhaltigkeit durch NAWARO's

im Rahmen der Programmlinie Haus der Zukunft
J. Fechner, B. Lipp, R.Lechner, Herausgeber: bmvit
Deutsch, 8 Seiten

Downloads zur Publikation

ÖKOinFORM Folder 6 - Bewertete Realisierungsbeispiele im "Haus der Zukunft"

im Rahmen der Programmlinie Haus der Zukunft
J. Fechner, B. Lipp, R.Lechner, Herausgeber: bmvit
Deutsch, 8 Seiten

Downloads zur Publikation

Kurzbeschreibung

Status

abgeschlossen

Kurzfassung

Ausgangslage

Bis jetzt liegen die Schwerpunkte bei den innovativen Baukonzepten vor allem im sparsamen Gebrauch von Energie und im Einsatz erneuerbaren Energiequellen. In manchen Fällen kommen Fragen auf, ob die Optimierung der Energie-Performance nicht Probleme in anderen Bereichen hervorruft (z.B. Einsatz von Materialien mit ungünstiger Ökobilanz, hoher Aufwand an grauer Energie).

"Im Passivhausstandard erreichen die Aufwendungen für die Bauprodukte, die zum Errichten und Instandhalten des Gebäudes notwendig sind, bereits die Größenordnung der Belastungen durch die Gebäudebeheizung."

"Nachhaltig Wirtschaften" ist mehr als Energie-Effizienz: Ökologische Baukonstruktionen sind der zweite notwendige Schritt in Richtung Nachhaltigkeit.

Projektziel

Ziel von ÖkoInform ist es, die Projekte im "Haus der Zukunft" in weiterem Sinne ökologisch zu optimieren, vor allem den möglichen Einsatz Nachwachsender Rohstoffe (NAWAROS) zu unterstützen. Dazu wird konkrete Hilfestellung angeboten.

ÖkoInform - Zielgruppen sind die Projektträger und Fachplaner des Forschungsprogramms "Haus der Zukunft", Multiplikator-Institutionen aus dem Bereich Bauplanung und -entwicklung, Fachmedien aus den Bereichen Architektur, Planung, Entwicklung und Baugewerbe.

Projektinhalt

Integrierte Planung ist die Voraussetzung für ökologisch verträgliche Gebäude. Obwohl dieser Planungsansatz viele Jahre diskutiert wird, fehlt bisher die breitere praktische Umsetzung. Die konkreten Gründe dafür werden in Interviews mit Planern und Entscheidungsträgern herausgearbeitet.

Beratung für im "Haus der Zukunft" tätige Personen und Firmen
Um eine integrierte Planung zu unterstützen, bietet ÖkoInform in definierten Phasen Beratung für den Planungsprozess: Konstruktions-Check, Recherche und Diskussion von Varianten (mit erneuerbaren Rohstoffen). Grundlage sind die Erfahrungen und Publikationen des ÖkoInform-Projektteams sowie die Ergebnisse von Projekten und Studien im "Haus der Zukunft".

Kooperation mit Firmen und Spezialisten im Baubereich
Die enge Zusammenarbeit mit den Bauschaffenden - die meistens selber nicht forschend und publizierend tätig sind - ist eine Möglichkeit, ihr "implizites Wissen" und ihre Erfahrungen aus jahrelanger Berufstätigkeit aufzunehmen und weiterzugeben. Dazu werden Interviews durchgeführt und ausgewertet.

Verbreitung von Basiswissen in Form von Publikationen und im Internet
Vier Themenfolder präsentieren Vorschläge, wie die ökologische Qualität in Baukonzepten optimiert werden kann. Die Schwerpunkte sind dem Planungsprozess angepasst und zeigen Methoden und Werkzeuge sowie nützliche Internet-Links und weitere Information.

In Abstimmung mit dem Projekt "Informationsknoten für nachwachsende Rohstoffe" sowie dem Programm-Management wird ÖkoInform auch im Internet Informationen anbieten

Projektbeteiligte

Projektleiter:

DI Johannes Fechner
17&4 Organisationsberatung G.m.b.H.

Kooperationspartner:

Robert Lechner
Österreichisches Ökologie-Institut
Dr. Bernhard Lipp
Österreichisches Institut für Baubiologie und -ökologie

Kontakt

17&4 Organisationsberatung GmbH
Mariahilfer Straße 89/22
A 1060 Wien
Tel.: +43 (1) 5811327
Fax: +43 (1) 5811327-18
E-Mail: office@17und4.at

This content in English

Diese Seite teilen ...

zum Anfang