Foto: Schiestlhaus

Einsatz und Entwicklung von in die Fassade integrierten Sonnenkollektoren für mehrgeschoßige Wohn- und Bürobauten

Entwicklung von Fassadenkollektoren für eine mehrgeschoßige Bauweise, die hohen ästhetischen Ansprüchen gerecht werden

Kurzbeschreibung

Status

abgeschlossen

Kurzfassung

Ziel des Projektes ist die Entwicklung von Fassadenkollektoren für eine mehrgeschoßige Bauweise, die hohen ästhetischen Ansprüchen gerecht werden. Mit der Ausweitung der Anwendungsmöglichkeiten auf solare Raumheizung sollen großflächige Anlagen in den Bereichen städtischer Wohnbau, Hotels, Bürobauten und solare Nahwärmenetze architektonisch und städteplanerisch attraktiv ausgeführt werden können.

Durch Mehrfachnutzung der Bauteile Kollektorrahmen und Dämmung soll eine deutliche Senkung der Endverbraucherpreise erzielt werden. Mit entsprechender Integration der Kollektoren in Fassadensysteme und Vorplanung soll eine Kostenreduktion von bis zu 50 % für den montierten Kollektor erzielt werden.

Publikationen

noch keine vorhanden

Projektbeteiligte

Projektleiter: Gebhard Bertsch
AKS Doma Solartechnik GesmbH
Partner:

AEE INTEC, Arbeitsgemeinschaft ERNEUERBARE ENERGIE, Institut für Nachhaltige Technologien (Technische Grundlagen)

Österreichisches Forschungs- und Prüfzentrum Arsenal (Messungen)

Kontakt

Gebhard Bertsch
AKS Doma Solartechnik GesmbH
Sonnenstraße 1
A 6822 Satteins
Tel.: +43 5524 5353...-0
Fax: +43 5524 5353-10
E-Mail: gebhard@doma.co.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang