Foto: ChristophorusHaus

Aktiver Transfer von Haus der Zukunft Know How im Rahmen des Netzwerkes "PartnerInnenpool Nachhaltiges Bauen Kärnten; nabaupool Kärnten"

Wissenstransfer von Haus der Zukunft Projekt Know How in das Netzwerk "PartnerInnenpool Nachhaltiges Bauen Kärnten; nabaupool Kärnten" und an interessierte Akteure aus der Region. Schaffung eines HdZ Wissenstransferzentrums Kärnten samt Infrastruktur (Bibliothek) für alle Akteure des Bauwesens. Vortragsveranstaltung und Akteursworkshop am 24.11.2006 im Technologiepark Villach.

Inhaltsbeschreibung

Status

abgeschlossen

Kurzfassung

Im Rahmen der Programmlinie Haus der Zukunft (HdZ) wurden 156 Projekte gefördert, davon sind 84 abgeschlossen (Stand 2006). Als Ergebnis liegen Tools, realisierte Bauprojekte und große Mengen an gesammelten und aufbereiteten Daten vor. Ziel des vorliegenden Projekts war der Wissenstransfer von Haus der Zukunft Projekt Know How (Ergebnisse, Leitgedanken) in das Netzwerk "PartnerInnenpool Nachhaltiges Bauen Kärnten; nabaupool Kärnten" bestehend aus Schlüsselakteuren des Bauwesens [Ausführende (Bauhaupt- und Baunebengewerbe), Planer (Architekten, Ingenieure, Fachplaner), Bauträger, Baustoffproduzenten, Interessensvertreter, sowie Personen aus Verwaltung und von Bildungseinrichtungen] und an weitere Interessierte der Region.

Durch die Errichtung des Haus der Zukunft Focal Center Süd wird der Wissenstransfer über die Projektlaufzeit hinaus ermöglicht. Die Bibliothek des Focal Centers beinhaltet alle Endberichte und Publikationen der bisher durchgeführten Haus der Zukunft Projekte (Stand 2006) und steht zum Studium in den Büroräumlichkeiten der RMA Interessierten kostenlos zur Verfügung. Das Focal Center stellt eine Anlaufstelle für HdZ Interessierte aus dem Bundesland Kärnten und v.a. für Klein- und Mittelbetriebe eine Informationsstelle für HdZ - Aktivitäten dar (Informationsweitergabe, Unterstützung bei Projekteinreichungen). Die Öffentlichkeit wurde mittels Pressetexten informiert. Damit wurde ein Beitrag zur Marktdiffusion der Gedanken des nachhaltigen Bauens in die alltägliche Baupraxis geleistet. Als weitere Tätigkeiten wurden 2 Termine für das Projekt "Haus der Zukunft on the road" vereinbart.

Am 24. November 2006 fand im Technologiepark Villach das 2.Bauforum Nachhaltigkeit statt (etwa 130 TeilnehmerInnen), bei dem ausgewählte "Haus der Zukunft" ProjektnehmerInnen ihre Ergebnisse dem Fachpublikum präsentierten. Die Veranstaltung wurde in einem Tagungsband und einem Begleitband dokumentiert. Durch eine Vorerhebung mittels Fragebogen ist es gelungen, Kernthemen für die inhaltliche Gestaltung des Bauforums zu identifizieren. Das Programm wurde in 2 Schwerpunkte geteilt. Im Schwerpunkt 1 wurden den Teilnehmern erfolgreiche realisierte Bauvorhaben (Neubau und Sanierung) aus dem ganzen Bundesgebiet präsentiert. Dabei wurden die Aspekte Nachhaltigkeit, Energieeffizienz, Bauökologie, Marketing, Kosten- und Planungsdetails behandelt. Im Schwerpunkt 2 wurde die Baumaterialienwahl unter den Aspekten Umweltschutz, Gesundheitsvorsorge und Innenraumluftqualität thematisiert.

Das 2. Bauforum Nachhaltigkeit und die Eröffnung des HdZ Focal Center Süd wurden dazu genutzt, die Kommunikation und den Wissensaustausch zwischen den Akteuren aus F&E und jenen aus der Praxis zu fördern. Es wurde der Grundstein für zukünftige Projekte, zwischen Beteiligten aus Forschung und Entwicklung und Klein- und Mittelbetrieben gelegt. Einige Projektideen konnten bereits konkretisiert werden. Es ist gelungen 3 Projektansuchen in der 5. Ausschreibung der Programmlinie Haus der Zukunft aus dem Bundesland Kärnten einzureichen, deren Wurzeln im 2. Bauforum Nachhaltigkeit zu finden sind.

Downloads

Aktiver Transfer von Haus der Zukunft Know How im Rahmen des Netzwerkes "PartnerInnenpool Nachhaltiges Bauen Kärnten; Nabaupool Kärnten"

Schriftenreihe 18/2007 R. Obernosterer
Deutsch, 63 Seiten

Downloads zur Publikation

Projektbeteiligte

Projektleiter

Richard Obernosterer
Europastraße 8, 9524 Villach
Tel.: +43 (4242) 9003-3210
E-Mail: richard.obernosterer@rma.at

Kontaktadresse

Ressourcen Management Agentur (RMA), Initiative zur Erforschung einer umweltverträglichen nachhaltigen Ressourcenbewirtschaftung
Argentinierstrasse 48/ 2. Stock, 1040 Wien
Tel.: +43 (1) 9132252-0
Fax: +43 (1) 9132252-22

This content in English

Diese Seite teilen ...

zum Anfang