Foto: Frontansicht des Passivhauskindergartens Ziersdorf

ENERGY GLOBE Tirol 2016 für Sanierung Uni Innsbruck

Die Sanierung der Fakultäten für Architektur und Technische Wissenschaften der Uni Innsbruck wurde mit dem Energy Globe Tirol 2016 ausgezeichnet. ATP architekten ingenieure zeichnete für die Neugestaltung und die integrale Planung der Sanierung der beiden Gebäude verantwortlich.

Inhalt

Der renommierte ENERGY GLOBE Award 2016 ging im Bundesland Tirol an die von ATP architekten ingenieure integral geplanten Fakultäten für Architektur und Technische Wissenschaften der Universität Innsbruck.

Die Jury war vor allem von der innovativen Herangehensweise der Architekten überzeugt. Nach Ausschreibung eines Wettbewerbs wurde im Jänner 2012 ATP architekten ingenieure mit der Neugestaltung sowie der integralen Planung der energetischen, haus- und sicherheitstechnischen Sanierung der beiden Gebäude beauftragt.

Während im Gebäude der Fakultät für Architektur die sommerliche Überwärmung mit fixen Sonnenschutzgläsern als außenliegende Lamellen vermieden wird, überzeugt das klar strukturierte und im EnerPhit-Standard sanierte Hochhaus der Fakultät für Technische Wissenschaften mit automatisch öffen- und beschattbaren Vierscheiben-Verglasungen. Die von ATP gemeinsam mit Fassadenplanern und dem Passivhaus Institut Innsbruck speziell entwickelten Senkklappfenster sind über die Gebäudeleittechnik ansteuerbar und sorgen u.a. durch eine automatische Nachtlüftung dafür, dass in den Nachtstunden kühle Luft von außen in das Haus einströmen kann. Zusätzlich zur Nachtlüftung ermöglicht bei Bedarf die Kühlung der tagsüber angesaugten Frischluft durch einen Grundwasserbrunnen selbst bei extremen Hochsommertemperaturen ein angenehmes Raumklima

Die Sanierung der Fakultät für Technische Wissenschaften erfolgte im Rahmen des "Haus der Zukunft"-Leitprojekts BIGMODERN. Wichtige Elemente, die den Energieverbrauch reduzieren, sind

  • die entwickelten Senkklappfenster  mit automatischer Regelung
  • die ökologische Elementfassade aus recycelten Materialien,
  • ein ausgeklügeltes Konzept für die individuelle automatische Steuerung des Sonnenschutzes zur Reduktion des Solareintrages
  • die tageslicht- und präsenzabhängige Steuerung der dimmbaren Leuchten

Das Projekt zeigt, welche technischen und architektonischen Innovationen im Bereich des energieeffizienten und nachhaltigen Bauens möglich sind.

Der "Energy Globe World Award for Sustainability" gilt als der weltweit bedeutendste und renommierteste Energiepreis. Prämiert werden Projekte aus aller Welt, die Ressourcen nachhaltig, sparsam und schonend verwenden bzw. erneuerbare Energien vorbildlich nutzen. Der Preis wird jährlich als regionaler, nationaler, internationaler und kontinentaler Preis vergeben, etwa 800 Projekte und Initiativen aus aller Welt bewerben sich um den Award.

Die Sanierung der Uni Innsbruck ist  2016 bereits von der IG Gebäude als Innovatives Gebäude 2016 ausgezeichnet worden.

Diese Seite teilen ...

zum Anfang