Foto: Nachhaltiges Wohnungsangebot-Sandgrubenweg

2. Ausschreibung Demonstrationsprojekte

Beginn der Einreichfrist: 13.09.2010

Ende der Einreichfrist: 19.11.2010, 12:00 Uhr

Inhalte der 2. Ausschreibung Demonstrationsprojekte

Aufbauend auf den bisherigen Erfahrungen und aktuellen Strategieergebnissen, wie beispielsweise der überarbeiteten EU-Gebäuderichtlinie, wird unter Berücksichtigung der Ergebnisse der bisherigen Ausschreibungen und der bereits gestarteten Leitprojekte in der Aktionslinie "Schlüsseltechnologien und Konzepte für Gebäude der Zukunft" erneut und ausschließlich folgendes Thema ausgeschrieben:

Projektvorschläge zu Demonstrationsprojekten – Plus-Energie-Gebäude mit hoher Signal- und Multiplikationswirkung:

Unter "Plus-Energie-Gebäude" wird ein Gebäude verstanden, dessen jährlicher Primärenergieverbrauch vor dem Hintergrund höchster Energieeffizienz unter der vor Ort produzierten erneuerbaren Energie liegt. Unter "vor Ort" wird innerhalb der Grenzen der Siedlung oder des Gebäudes bzw. in unmittelbarer Nachbarschaft hierzu verstanden.

Zur Sicherstellung einer möglichst hohen Signalwirkung werden Projekte mit Baubeginn spätestens bis zum 31.12.2011 bzw. Baufertigstellung spätestens bis zum 31.12.2013 bei der Projektauswahl bevorzugt, d.h., dieser Aspekt wird bei der Bewertung der Relevanz des Vorhabens entsprechend berücksichtigt.

Zur Beurteilung der Zielerreichung hinsichtlich der energetischen Performance ist das einzureichende Gebäude nach Baufertigstellung gemäß dem Gebäudebewertungssystem TQB (Total Quality Building) zu zertifizieren.

Haus der Zukunft PLUS: 2. Ausschreibung 2010 - Demonstrationsprojekte (September 2010)

Detailinformationen zum ausgeschriebenen Thema und zur zugelassenen Projektart finden Sie bitte im Leitfaden für die Projekteinreichung.

Einreichung

Für die Einreichung von Projektanträgen sind die entsprechenden Formulare für Projektanträge zu verwenden.

Die Einreichung der Anträge erfolgt via eCall. Eine Anleitung hierzu finden Sie im Downloadcenter der FFG.

Kontakt

Erstberatung

DI.in Claudia Dankl, ÖGUT
Telefon: +43 (0)1-315 63 93-24
E-Mail: claudia.dankl@oegut.at

Erstberatung hinsichtlich formaler Anforderungen

DI Johannes Bockstefl, FFG
Telefon: +43 (0)5-7755-5042
E-Mail: johannes.bockstefl@ffg.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang