Foto: Frontansicht des sozialen Wohnbaus Mühlweg in Wien

Einführungsmodul: Komfortlüftung - Kriterienempfehlung für NÖ

14. Nov 2008
Wirtschaftszentrum Niederösterreich, Haus A, Niederösterreichring 2
3100 St. Pölten, AT

Experten auf den aktuellen Wissensstand bringen, um die Kundenzufriedenheit mit dem Betrieb von Wohnraumlüftungen zu sichern.

Inhaltsbeschreibung

Die attraktive Fördersituation sowie das steigende Bedürfnis nach Energieeinsparung und Komfort haben zu einem Boom bei der Errichtung von kontrollierten Wohnraumlüftungen geführt.

Jedoch nicht alle Nutzer sind mit dieser für sie neuen haustechnischen Einrichtung so zufrieden wie erhofft. Diese negativen Erfahrungen nähren die Argumente der Kritiker, die nun sogar von der Installation dieser Anlagen abraten. Wo liegen die Gründe für die Unzufriedenheit und wie können diese beseitigt werden?

Das Einführungsmodul dieses Weiterbildungsprogrammes wurde sowohl für Planer als auch für Ausführende konzipiert, die mit der Thematik kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung zunehmend konfrontiert sind. Für in diesem Gewerk aktive Installateure besteht die Möglichkeit, in weiteren Modulen ihrFachwissen theoretisch und praktisch zu vertiefen und dafür eine entsprechende Auszeichung (staatliche Zertifizierung) zu erlangen.

Ziel dieses Einführungsmoduls ist es, interessierte Experten auf den aktuellen Wissensstand zu bringen, um die langfristige Kundenzufriedenheit mit dem Betrieb von Wohnraumlüftungen
zu sichern.

Nützen Sie diese Möglichkeit zur persönlichen Meinungsbildung, Fortbildung und Qualifikation.

  • Einflüsse der Luftinhaltsstoffe auf Gesundheit und Wohlbefinden
  • idealer Luftwechsel abhängig von Wetter und Klima
  • Luftdichtheit von Wohnungen (wie können Baufirmen Blower-Door-Tests baubegleitend durchführen?)
  • Heizen / Kühlen / Warmwasserbereitung mit der Lüftung?
  • Integrationsmöglichkeiten
  • richtige Nutzerinformation und Anpassung an die Nutzer
  • Qualitätsmerkmale und Nutzerzufriedenheit
  • Mängel und ihre Auswirkungen (Praxisbeispiele)
  • empfohlene technische Kriterien für Ausschreibung und Abnahme

Downloads

Zielpublikum

Installateure, Bauträger, Planer, Baumeister, Architekten, Poliere, Techniker, Ingenierbüros, Bauverantwortliche in der Verwaltung, etc.

Teilnehmer-Information

Die Kosten für dieses Modul inkl. Verköstigung betragen € 250,-- (exkl. Mwst)

Ermässigungen für Clusterpartner auf Anfrage.

Anmeldung für beide Veranstaltungstermine bis spätestens 31. Oktober 2008 per E-Mail an
verena.leberbauer@arsenal.ac.at

Kontaktadresse

Weiterführende Informationen erhalten Sie bei

Ing. Wolfgang Leitzinger:
wolfgang.leitzinger@arsenal.ac.at
Tel: +43 (0)664 / 620 78 59

DI Erwin Schwarzmüller:
e.schwarzmueller@ecoplus.at
Tel: +43 (0)664 / 827 20 13

Diese Seite teilen ...

zum Anfang