Foto: Frontansicht des Passivhauskindergartens Ziersdorf

Haus der Zukunft in der Praxis
Themenworkshop 8: Sanierung zum Passivhaus

30. Sep 2005
Stelzhamerstrasse 23, Neubau FH Wels
A-4600 Wels, AT

Die Sanierung eines durchschnittlichen Gebäudes auf Passivhausstandard stellt eine faktorielle Verbesserung dar - niedriger Energieverbrauch und hoher Nutzungskomfort sind beim Passivhaus keine Gegensätze.

Veranstalter

Arbeitsgruppe "Haus der Zukunft"

Inhaltsbeschreibung

Die Sanierung eines durchschnittlichen Gebäudes auf Passivhausstandard stellt eine faktorielle Verbesserung dar - niedriger Energieverbrauch und hoher Nutzungskomfort sind beim Passivhaus keine Gegensätze.

Mit der Passivhaussanierung sind spezifische Herausforderungen verbunden, für die geeignete Lösungen entwickelt werden mussten. Der Workshop "Sanierung zum Passivhaus" bietet die Gelegenheit, sich über aktuelle Ergebnisse der Programmlinie "Haus der Zukunft" zu diesem Themenbereich zu informieren und mit den anwesenden ExpertInnen zu diskutieren.

Im Zuge der anschließenden Exkursion werden die drei - österreichweit ersten - Objekte besichtigt, die - mit finanzieller Unterstützung des BMVIT im Rahmen der Programmlinie "Haus der Zukunft" - auf Passivhausstandard saniert wurden:

  • Einfamilien-Passivhaus in Pettenbach (OÖ)
  • Mehrfamilien-Passivhaus in Linz (OÖ)
  • Passivhaus-Schule in Schwanenstadt (OÖ)

Downloads

Vortragsunterlagen

Kontaktadresse

Arbeitsgruppe "Haus der Zukunft"
ÖGUT - Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik
Tel.: +43 (1) 3156393-18
Fax: +43 (1) 3156393-22
E-Mail: office@HAUSderZukunft.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang