Foto: Nachhaltiges Wohnungsangebot-Sandgrubenweg

Seminar: Die Berechnung des Energieausweises

20. Apr 2004
Landesakademie, Neue Herrengasse 17a
3100 St.Pölten, AT

Der Energieausweis eines Gebäudes ist Voraussetzung für die Wohnbauförderung Eigenheim NEU und für die Althaussanierung ("100%-Förderung") Um diese Förderungen abwickeln zu können, ist es notwendig, über die Energieausweisberechnung und die Bestimmung der Förderungen in NÖ Bescheid zu wissen

Veranstalter

"die umweltberatung" NÖ-Mitte

Inhaltsbeschreibung

Ziel des Seminars:

Die TeilnehmerInnen sollen

  • die theoretischen Grundlagen des Leitfadens zur Berechnung des Heizwärmebedarfs kennen
  • den Energieausweis für die Förderungen richtig berechnen können (die NÖ-spezifische Interpretation des Leitfadens kennen)
  • einen Überblick über die Software bekommen und den Aufwand für die Berechnung eines Einfamilienhauses kennenlernen

Programm

09.00-10.00 Der EAW für Förderungen - Energiekennzahlrelevante Bestimmungen der neuen Wohnbauförderung und der kleinen Althaussanierung

Ing. Gerhard Puchegger ("die umweltberatung")

10.00-11.15 theoretische Grundlagen - von der B 8135 zum Energieausweis; Die Inhalte des Leitfadens

Mag. Ulrike Wernhart ("die umweltberatung")

11.15-11.30 Pause

11.30-12.15 Auswirkung von Maßnahmen auf die EKZ - "Typische Energiekennzahlen" & "Welche Baumaßnahmen (Parameter bei der Planung) wirken sich wie und in welchem Ausmaß auf die Energiekennzahl aus"

12.15-13.30 Mittagspause

13.30-14.30 NÖ-Spezifika - NÖ-spezifische Bestimmungen für die EKZ-Berechnung Einreichunterlagen, Förderablauf, häufigste Mängel bei den Einreichungen

Ing. Michael Reisel (Wohnungsförderungsabteilung) (angefragt)

14.30-14.45 Pause

14.45-15.00 Software - Überblick über die Softwareprogramme für die EAW Berechnung

Mag. Ulrike Wernhart

15.00-15.45 Software - Die Umsetzung der EAW-Berechnung eines EFH in ein Softwareprogramm (ecotech)

Ing. Markus Stockinger (Fa. ecotech)

15.45-16.00 Software - Überblick über das EAW-Berechungsprogramm von Fa. Zehentmayer Software

Mag. Ulrike Wernhart

Zielpublikum

EnergieberaterInnen, PlanerInnen, ArchitektenInnen, BaumeisterInnen,

Für die theoretischen Grundlagen des Energieausweises wird das Wissen über die Berechnung von U-Werten und Heizlastberechnung B8135 vorausgesetzt.

Teilnehmer-Information

Kosten: € 40 inkl. Seminarunterlagen

Anmeldung: bis 14. April 2004, begrenzte Teilnehmerzahl!

Anfahrt: in 15 min zu Fuß vom Bahnhof St. Pölten erreichbar

Kontaktadresse

"die umweltberatung" NÖ-Mitte

Schießstattring 25, 3100 St. Pölten

Tel.: 02742/74341

Fax: DW 320

noe-mitte@umweltberatung.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang