Bild: Bautafel der Wohnhaussanierung "Tschechenring"

Tag der Bauphysik

28. Oct 2003
Fraunhofer-Institutszentrum
Stuttgart, DE

Energieeinsparung und Nutzung alternativer Energien, Schutz gegen den Lärm, Feuchteschutz und Schimmelpilzvermeidung, Nutzung des Tageslichts, Raumklima, Fragen des gesunden Bauens und Wohnens, des Brandschutzes und der Klimaveränderung

Veranstalter

Lehrstuhl für Bauphysik - LBP
Fraunhofer-Institut für Bauphysik - IBP

Inhaltsbeschreibung

Bauwerke unterliegen einer Vielzahl von natürlichen und nutzerbedingten Einflüssen. Den Nutzern bieten sie einerseits Schutz vor klimatischen Einwirkungen, andererseits beeinflussen sie das Wohnumfeld des Menschen erheblich. Entsprechend hoch sind die an Gebäude gestellten Anforderungen hinsichtlich Form, Funktion, Kosten-/Nutzenverhältnis und Nachhaltigkeit. Die steigenden Ansprüche der Nutzer müssen berücksichtigt werden. Die Vielfalt neuer Baustoffe, Konstruktionsformen und Bauprozesse wirft immer wieder Fragen und Probleme auf, die wissenschaftlich beantwortet und in der Lehre behandelt werden müssen.

Eine wesentliche Aufgabe des Bauingenieurs ist es, leistungsfähige und nutzerfreundliche Gebäude nach dem neuesten Stand der Bautechnik zu erstellen, die den Bauherren gefallen und umweltverträglich sind. Bauphysikalische Kenntnisse sind beim Entwurf, bei der Planung und Ausführung dieser Bauwerke unerlässlich. Energieeinsparung und Nutzung alternativer Energien, Schutz gegen den Lärm, Feuchteschutz und Schimmelpilzvermeidung, Nutzung des Tageslichts, Raumklima, Fragen des gesunden Bauens und Wohnens, des Brandschutzes und der Klimaveränderung stellen die aktuellen Tätigkeitsfelder der Bauphysik dar. Bauphysik ist ein fester Bestandteil der Architektur- und Bauingenieurausbildung.

Ziele

Der jährlich stattfindende Tag der Bauphysik soll

  • zwischen Hochschule, Forschung, Praxis, jetzigen, ehemaligen und künftigen Studenten einen Meinungsaustausch ermöglichen.
  • den Schülern, besonders aus den Leistungs- und Grundkursen im Fach Physik, im Vorfeld des Studiums Einblick in die bauphysikalische Lehre an einer Universität, aber auch in die wissenschaftliche Forschung gewähren.
  • den künftigen Studenten zeigen, welche Berufsfelder Bauingenieuren, Architekten und Umwelttechnikern mit bauphysikalischer Ausbildung zur Verfügung stehen.

Programm

Vorläufiges Programm

9:30Begrüßung und Moderation
Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h.c. mult. Dr. E.h. mult. K. Gertis
Lehrstuhl für Bauphysik der Universität Stuttgart (LBP) und Fraunhofer-Institut für Bauphysik (IBP)
9:45Eröffnung
Prof. Dr.-Ing Wolfram Ressel
Dekan der Fakultät Bau- und Umweltingenieurwissenschaften der Universität Stuttgart
10:00Studium des Bau- und Umweltingenieurwesens
Prof. Dr.-Ing. Balthasar Novak
Vorsitzender der PR-Kommission der Fakultät Bau- und Umweltingenieurwissenschaften der Universität Stuttgart
10:15Bauphysik in der Architektur und im Bau- und Umweltingenieurwesen
Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h.c. mult. Dr. E.h. mult. Karl Gertis
10:45Kaffeepause
11:15Bauphysik und gesundes Wohnen
Wärme- und Feuchteschutz; Dr.-Ing. Martin Krus
Schall- und Lärmschutz; Dr.-Ing. Philip Leistner
Schimmel im Wohnzimmer - Muss ich ausziehen?; Prof. Dr.-Ing. Klaus Sedlbauer
Aufblasbarer Schallschutz; Prof. Dr.-Ing. Schew-Ram Mehra
Schimmelpilzbewuchs - Ist die Bauphysik schuld?; Dipl.-Ing. Wolfgang Zillig, Ingenieurbüro Zillig
Gesundes Wohnen - Ruhiges Wohnen; Dipl.-Ing. Andreas Blätzinger, DB ProjektBau
12:30Schlusswort
Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h.c. mult. Dr. E.h. mult. Karl Gertis
12:40Imbiss
13:30Besichtigung des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik
Präsentationen und Vorführungen
16:00Ende

Programmänderungen vorbehalten, Stand: 9.05.2003

Teilnehmer-Information

Teilnehmergebühr: keine

Kontaktadresse

Lehrstuhl für Bauphysik - LBP
Universität Stuttgart
Pfaffenwaldring 7, D-70569 Stuttgart
Ingrid Schweiker; Tel.: +49 (0)711 685-6578
Rita Schwab; Tel.: +49 (0)711 970-3301
Prof. Dr.-Ing. S. R. Mehra; Tel.: +49 (0)711 / 685-6232
E-Mail: tagderbauphysik@po.uni-stuttgart.de

Diese Seite teilen ...

zum Anfang