Foto: Frontansicht des Einfamilien-Passivhauses in Pettenbach

Workshop: "Was ist so schön am Eigenheim. Ein Lebensstilkonzept des Wohnens" (Graz, A)

Montag, 4. November 2002, 14:00 - 19:00 Uhr
Haus der Architektur, Engelgasse 3 - 5, 8010 Graz

Präsentation der Studienergebnisse und Diskussion von Umsetzungsmöglichkeiten

Veranstalter

SCAN - Agentur für Markt- und Gesellschaftsanalytik

Inhaltsbeschreibung

Das freistehende Einfamilienhaus ist eine ökonomisch, ökologisch und individuell ressourcenintensive Wohnform. Trotzdem wünscht sich ein Großteil der Österreicher, in so einem Haus zu wohnen. Das Projekt zeigt, welche tieferliegenden Motive zu diesem Wunsch führen und warum es in vielen Fällen schwierig ist, in diesem Bereich einen Umdenkprozess zu initiieren. Darüberhinaus werden jene Lebensstilgruppen identifiziert, bei denen - mit geeigneten Maßnahmen - ein solcher Umdenkprozeß doch stattfinden könnte.

In dem Workshop sollen einerseits die Ergebnisse dieser Studie präsentiert werden und andererseits in Arbeitsgruppen Ideen erarbeitet werden, wie die gefundenen Ergebnisse in die Praxis umgesetzt werden könnten. In diesen Arbeitsgruppen sollen Vorschläge für die Umsetzung der Studienergebnisse in die Praxis erarbeitet werden. Die Studie und ein detailliertes Programm kann auf unserer Website www.scan.ac heruntergeladen werden. Soweit und sobald die Vorträge in elektronischer Form vorliegen, werden auch diese dort zugänglich gemacht. Wir bitten die Teilnehmer des Workshops um Themenvorschläge für die Arbeitsgruppen - diese werden dann bei der Bildung der Arbeitsgruppen berücksichtigt.

Programm

14:00-14:10 Begrüßung durch Manuela Schein, Schirmmanagement "Haus der Zukunft", ÖGUT
14:10-14:25 Rainer Rosegger: Lebensstil und Einfamilienhaus. Eine empirisch statistische Annäherung
14:25-14:40 Dieter Reicher: Ohnmacht und Eigenheim. Eine soziologische Betrachtung
14:40-14:55 Winfried Moser: Die Unschlagbarkeit des Hauses. Rationale Umwertungen und die eigene Erfahrung. Ein Tatsachenbericht über Häuslbauer
14:55-15:10 Konstituierung der thematischer Arbeitsgruppen.
15:10-15:30 Kaffeepause
15:30-17:30 Arbeitsgruppensitzungen
17:30-18:00 Kaffeepause, Vorbereitung der Präsentationen
18:00-19:00 Präsentationen der Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen

 
PDF Dokument
76K
Veranstaltungsprogramm

Teilnehmer-Information

Die Teilnehmerzahl für den Workshop ist auf 25 beschränkt. Anmeldungen bitte an die unten angeführte Adresse.

Kontaktadresse

SCAN - Agentur für Markt- und Gesellschaftsanalytik
Tel.: +43 (0)316 323937
E-mail: der.moser@scan.ac

Diese Seite teilen ...

zum Anfang