Foto: SOL4 Büro- und Seminarzentrum Eichkogel

SOCO.net - Solar Cooling Network for AUSTR(AL)IA

Ziel war, zum Thema "Solares Kühlen" eine langfristige Kooperation zwischen dem Austria Solar Innovation Center (ASiC) in Wels und dem Center for Sustainable Energy Systems (CSES) an der renommierten Australian National University (ANU) in Canberra aufzu­bauen. Eine Kombination der Kompetenzen beider Institute kann der Technologie der solaren Kühlung einen signifikanten Impuls geben, um die Marktdurchdringung in Europa und in Australien weiter voranzutreiben.

Kurzbeschreibung

Status

abgeschlossen

Kurzfassung

Ausgangssituation/Motivation

Solare Kühlung kann als eine der wenigen Anwendungen der solarthermischen Energiebereitstellung genannt werden, die eine optimale zeitliche Übereinstimmung von solarem Strahlungsangebot und Energiebedarf vorweisen kann.

Das Austria Solar Innovation Center (ASiC) beschäftigt sich daher seit Jahren mit Forschungsfragen im Themenbereich der Solaren Kühlung und konnte sich in diesem Umfeld ein gutes Netzwerk aus österreichischen und europäischen Industrie- und Forschungspartnern aufbauen. Durch einen erfolgten universitären Austausch konnte Kontakt zur Australian National University (ANU) in Canberra hergestellt werden, wo sich eine Forschungsgruppe mit der Entwicklung eines konzentrierenden Hybridkollektors beschäftigt, der für den Antrieb einer thermischen Kältemaschine gut geeignet wäre.

 

Inhalte und Zielsetzungen

Vor diesem Hintergrund ist für das Projekt SOCO.net die Zielsetzung entstanden, die Kompetenzen des ASiC und der ANU zu kombinieren, um durch den Aufbau einer internationalen Kooperation das Forschungsfeld der Solaren Kühlung effizient und zielgerichtet bearbeiten zu können. Die Einbindung von Industriepartnern auf beiden Seiten sollte die aufzubauende Kooperation auch auf eine industrielle Umsetzung vorbereiten.  

Methodische Vorgehensweise

Wesentlich für den Aufbau einer Kooperation aus vielen verschiedenen und internationalen Partnern sind der persönliche Kontakt und die Berücksichtigung der vorhandenen Interessenslagen und Bedürfnisse der potentiellen Kooperationsteilnehmer. Das Führen von zahlreichen Abstimmungsgesprächen war daher ein zentrales Mittel im Laufe des gesamten Projektes, wobei die geographische Verteilung der potentiellen Partner als eine der wesentlichen Herausforderungen zu nennen ist.

Ergebnisse und Schlussfolgerungen

Für einen Kooperationsaufbau auf wissenschaftlicher Ebene konnten sehr gute und vor allem für die Zukunft der teilnehmenden Institute wichtige Kontakte geknüpft und intensiviert werden, die für die weitere Forschungsarbeit neue Impulse erwarten lassen. Auf industrieller Ebene wurden ebenfalls wichtige Erfahrungen gesammelt, die für kommende internationale Tätigkeiten von großer Bedeutung sind.

Ausblick

Nach Ablauf des Projektes SOCO.net ist der Ausblick auf die weitere Tätigkeit durchwegs sehr positiv, vor allem weil aus den erhobenen Fragestellungen zwei weitere Forschungsprojekte initiiert werden konnten, die die solarthermische Energiegewinnung im Allgemeinen und die Solare Kühlung im Speziellen weiterentwickeln werden können.

Publikationen

Solar Cooling Network for Austr(al)ia

SOCO.net
Schriftenreihe 16/2015 A. Resch, Herausgeber: bmvit
Deutsch, 34 Seiten

Downloads zur Publikation

Projektbeteiligte

Projektleitung

ASiC - Austria Solar Innovation Center

Projektpartner

CSES - Center for Sustainable Energy Systems, Australian National University, Canberra

Kontaktadresse

Alois Resch MSc
Roseggerstraße 12
A-4600 Wels
Tel.: +43 (7242) 9396 5568
E-Mail: resch.alois@asic.at
Web: www.asic.at/ This content in English

Diese Seite teilen ...

zum Anfang