Bild: Frontansicht des Kompetenzzentrums ENERGYbase

Passivhaus Auleiten (Neuhofen, Oberösterreich)

Flachgedecktes Passivhaus in engparzellierter Siedlungsstruktur

Status

Baubeginn 2001

Fertigstellung 2002

Kurzbeschreibung

Seite an Seite mit neoromantischen Einfamilienhäusern wirkt das schmucklose flachgedeckte Passivhaus mit seiner silberfarbenen nach aussen schützenden Blechfassade schlicht und nüchtern.

In der engparzellierten Siedlungsstruktur umschließen das kompakte zweigeschoßige Wohnhaus, ein langgestreckter Abstellcontainer an der Grundgrenze und eine 7,5m x 10m große schwebende Dachplatte an 3 Seiten einen geschützten, großteils gedeckten Innenhof, den Zugang und das große Carport.

Logische Fortführung und verbindendes Element klar formulierter Privat-und Freibereiche sind die Holzflächen an den hofseitigen Fassaden und die Lattenroste der Terrassen. Neben der Kompaktheit des Gebäudes ermöglichen wärmebrückenfrei und luftdicht zusammengesetzte hochgedämmte Wand-, Decken- und Dachelemente, sowie 3-Scheiben Isolierverglasungen die Realisierung des Hauses in Passivhausstandard.

Nutzfläche: 268,00 m2
Bruttogeschoßfläche: 309,60 m2

Energiekonzept:

Energiekennwerte:

  • Heizwärmebedarf (HWB) gemäß PHPP: 12,60 kWh/m2a
  • Heizlast nach PHPP: 12,20 W/m2
  • Drucktest n50 : 0,50 1/h
  • EKZ: < 15 kWh/m2a

Konstruktion:

  • Außenwand:
    • 1,5 cm GKF
    • 5,0 cm Installationsebene mit WD
    • ---- Dampfbremse
    • 1,8 cm Spanplatte
    • 20,0 cm Holzständer mit WD
    • 1,5 cm Spanplatte
    • 20,0 cm WD verspachtelt
    • 3,0 cm Hinterlüftung
    • 2,0 cm Domico Planum bzw. Fichte 3S Platten
  • Decke/Dach:
    • 1,0 cm Saar-Gummi
    • 3,0 cm Rauh-Schalung
    • 35,0 cm Flachdach Holztragkonstruktion zw. Einblasdämmung
    • 1,8 cm OSB-Platte
    • --- cm Dampfsperre
    • 8,0 cm Lattung distanziert mit Isocell
    • 1,5 cm GKF-Platte
  • Kellerdecke bzw. Decke gegen Erdreich:
    • 1,0 cm Parkett
    • 5,0 cm Anhydritestrich Bauteilaktivierung
    • 3,0 cm TDP
    • 5,0 cm Ausgleichschüttung
    • ---- Dampfsperre
    • 12,0 cm U-Beton
    • 12,0 cm XPS
    • 40,0 cm Millcell Schaumglasschotter
  • Fenster Typ, g-Wert, Abstandhalter, Einbausituation:
    • Passivhausfenster ÖKOplus Alu von Lederbauer
    • U-Wert Rahmen 0,73 W/m²k
    • U-Wert Glas 0,6 W/m²k lt. Hersteller (0,7 gem Bundesanzeiger)
    • g-Wert der Verglasung 52 % gem. DIN EN 410
    • Psi-Wert Randverbund 0,025 W/m²k Abstandhalter Thermix
    • Uw-Wert Gesamtfenster 0,77 W/m²k
  • U-Werte:
    • Außenwand: 0.10 W/m2K
    • Dach: 0.08 W/m2K
    • Kellerdecke/Boden: 0.12 W/m2K
    • Verglasung: 0.70 W/m2K
    • Gesamtfenster Uw: 0.77 W/m²K

Haustechnik:

Lüftung:

modulares System, Troges TLW 300, Kontroll. Be- und Entlüftung mit Wärmerückgewinnung WRG-90%, Erdreichwärmetauscher 2x20 m Ø 125

Energieversorgung:

  • Wärmequelle: Erdreich
  • Wärmeerzeugung: Wärmepumpe
  • Wärmeabgabe: Heizfläche wassergeführt
  • Restwärmebereitstellung über Bauteilaktivierung

Projektbeteiligte

Architekt:

Plöderl.Architektur.Urbanismus. PAUAT Architekten
DI Heinz Christian Plöderl
Bernadingasse 14
A-4600 Wels
Tel.: +43-7242-79660-0
Fax: +43-7242-79660-60
E-mail: office@pau.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang