Bild: Bautafel der Wohnhaussanierung "Tschechenring"

EnergieAudioAkademie - Entwicklung und Einsatz von Audiofiles für die Aus- und Weiterbildung von ProfessionistInnen in der Baubranche

Erstellung gut aufbereiteter Audioinformation (Hörfiles) für ProfessionistInnen der Baubranche. Verbreitung über bestehende Bildungsprogramme, Download, USB Stick und CD.

Status

abgeschlossen

Kurzbeschreibung

Kurzfassung

Ausgangssituation/Motivation

Innerhalb der ProfessonistInnen in der österreichischen Baubranche bildet sich eine kleinere Gruppe überdurchschnittlich Motivierter proaktiv weiter, während eine deutlich größere Gruppe schwer erreichbar ist, sich in ihrer Praxis auf „Altbewährtes“ zurückzieht und relativ „innovationsresistent“ ist. Neue Weiterbildungswege sind notwendig, die nicht lediglich Bestehendes ausbauen, sondern vor allem neue Zugangskanäle zu den Zielgruppen erschließen, z. B. den Zugang des Hörens.

ProfessionistInnen in der Baubranche verbringen relativ viel Zeit mit Fahrten, während derer sie grundsätzlich für ansprechend aufbereitete Audioinformation aufnahmefähig sind. Ablenkende visuelle Information wäre hier nicht abrufbar. „Hörgeeignete“ Situationen sind Fahrten mit der Bahn und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln (Autofahrten sind nur bedingt geeignet, nämlich auf eher „monotonen“ Strecken) sowie Freizeitaktivitäten wie Radfahren, Jogging, Spazierengehen oder sogar Gartenarbeit. Das Audiofile erlaubt weitaus größere Flexibilität in der Nutzung als visuelle Information.

Inhalte und Zielsetzungen

Themen im Bereich Gebäudeenergieeffizienz wurden in Form von Audiodateien inhaltlich, dramaturgisch und technisch aufbereitet. Zielgruppen sind Berufsgruppen, welche mit Planung und Bau von Gebäuden und haustechnischen Anlagen befasst sind, wie BaumeisterInnen, InstallateurInnen oder ArchitektInnen. Eine zusätzliche Zielgruppe sind EnergieberaterInnen. Die Dateien sollen bestehende Bildungsprogramme ergänzen und werden über USB-Sticks sowie eine Internetplattform an die Zielgruppen gebracht.

Projektziele:

  • Erhöhung der Bekanntheit und Akzeptanz didaktischer Audiofiles im Bereich energieeffizientes Bauen.
  • Bereicherung des Angebots an medientechnischen Optionen im Bildungssektor.
  • Strategisches mittelfristiges Ziel: Erreichen der „breiten Masse“ der in der Praxis tätigen planenden sowie in Ausbildung befindlichen BaumeisterInnen und InstallateurInnen mit ansprechend gestalteter Audioinformation für Themen aus dem Bereich der Gebäudeenergieeffizienz.

Forschungsfragen:

  • Welchen Stellenwert können Audiofiles in der Aus- und Weiterbildung von ProfessionistInnen in der Baubranche spielen?
  • Wie müssen Audiofiles gestaltet werden, um auf Akzeptanz in relevantem Ausmaß zu stoßen?
  • Wie hoch ist der Aufwand beim Erstellen von didaktischen Audiofiles (auch im Vergleich zu didaktischen Texten)?

Methodische Vorgehensweise

Aus einer ersten Themensammlung wurde Lüftungstechnik als Themenbereich für die Pilotphase ausgewählt. Fünf Audiofiles zum Thema Lüftungstechnik (sogenannte „Prototyp-Audiofiles“) wurden für die Pilot- bzw. Testphase produziert. Die Evaluierung dieser Prototyp-Files erfolgte durch VertreterInnen aus den Zielgruppen mit Hilfe eines Feldtests. Die Erfahrungen aus dieser Pilotphase flossen in die weitere Produktion von Audiofiles ein.

Die Vorgangsweise bei der Produktion von Audiofiles umfasste folgende Schritte:

  • Inhaltliche Konzeption, Auflisten der zu behandelnden Fragestellungen;
  • Auswahl von relevantem bereits vorhandenem Interviewmaterial, ggf. Aufnahme von weiterem Interviewmaterial;
  • Auswerten des Interviewmaterials: Transkription (bzw. Teiltranskription) der ausgewählten Interviews; ergänzende thematische Recherchen;
  • Erstellen einer ersten Version des Audioskripts: Auswahl von Interviewpassagen, Verfassen der erläuternden (Zwischen-)Texte und Zuordnung dieser Texte zu Sprechern. Einholen von Feedback zum Audioskript (Reviewphase), Überarbeiten des Audioskripts;
  • Aufnahme der Zwischentexte;
  • Schnitt und Endbearbeitung des Audiofiles mit Hilfe der Audiobearbeitungs-Software Audacity.

Die Verbreitung der Audiofiles erfolgt über die Projekt-Homepage (kostenloser Download) und über USB-Sticks, welche alle Audiofiles enthalten.

Wärhend der Projektlaufzeit wurde versucht, Audiofiles in bestehende Aus- und Weiterbildungen zu integrieren. Erfahrungen daraus flossen auch in einen Leitfaden, der die Nutzung von didaktischen Audiofiles im Unterricht thematisiert, mit ein.

Die Verbreitung der Projektergebnisse bzw. das Aufmerksam-Machen auf die Audiofiles erfolgte sowohl über Auftritte bei externen Veranstaltungen als auch über direktes Kontaktieren von VertreterInnen bzw. RepräsentantInnen der Zielgruppen.

Ergebnisse und Schlussfolgerungen

In Summe wurde didaktisches Audiomaterial mit einer Gesamtlänge von etwa 15 Stunden produziert.

Dieses Audiomaterial teilt sich auf

  • 29 Serien bzw. lange Files (Gesamtlänge: 13 Std. 51 Min.),
  • 6 Einzelfiles (Gesamtlänge: 1 Std. 2 Min.) und
  • 2 „Appetizer“ (Gesamtlänge: 7 Min.) auf.

Die 29 Serien sind in insgesamt 110 Abschnitte (bzw. Serienteile) unterteilt. Die Summe aus Serienteilen, Einzelfiles und Appetizern ergibt 118 Audiofiles.

Die Files behandeln 12 Themenfelder:

  • Gebäudekonzepte,
  • Wärmedämmung,
  • Thermische Sanierung,
  • Energieausweis,
  • Gebäudebewertung/Ökologie,
  • Luftdichtes Bauen,
  • Thermographie,
  • Passivhaus,
  • Sommertaugliches Bauen,
  • Lüftung/Lüftungstechnik,
  • Heizen mit Biomasse,
  • Wärmepumpe.

Die Ergebnisse der Pilot- bzw. Testphase bestätigten die Akzeptanz der getesteten Audiofiles innerhalb der Zielgruppen, die inhaltliche und audiotechnische Qualität betreffend, und damit die grundsätzliche Richtigkeit der im Projekt gewählten Vorgangsweise.

Die Projekt-Homepage (www.audioakademie.at) ermöglicht das Herunterladen und Streamen aller im Projekt erstellten Audiofiles. Zusätzliche auf der Homepage zugängliche schriftliche Informationen umfassen eine inhaltliche Kurzbeschreibung der Files, weiterführende Weblinks und den Volltext der Audioskripte.

Während der Projektlaufzeit erfolgte eine Integration der Audiofiles in 13 Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen. Während 4 Veranstaltungen, die von VertreterInnen bzw. MultiplikatorInnen innerhalb der Zielgruppen besucht wurden, konnte erreicht werden, dass ein Tagesordnungspunkt dem Projekt EnergieAudioAkademie gewidmet war. Zahlreiche Personen und Institutionen wurden direkt kontaktiert und auf das Projekt und die Audiofiles aufmerksam gemacht.

Ausblick

Die Verbreitung und Bekanntmachung der Audiofiles soll auch nach Projektende über verschiedene Verbreitungskanäle

  • E-Mailaussendungen,
  • direktes Kontaktieren von Firmen,
  • Auftritte auf Messen,
  • u.ä.

intensiv weiterverfolgt werden.

Die Herausforderung, den Einsatz von Audiofiles in der Ausbildung und Weiterbildung zu erhöhen, liegt nicht primär in der Forschung, sondern in der Umsetzung.

Die Hauptbarrieren sind das fehlende Bewusstsein, dass Audiofiles den Unterricht stark bereichern könnten sowie das Fehlen hochwertiger, offener integraler Schulungsunterlagen, die Geschriebenes, Gesprochenes sowie starre und bewegte Bilder (Videos) barrierefrei, also kostenlos und für alle, zur Verfügung stellen.

In diesem Sinne sind die Erstellung qualitativ hochwertiger, schriftlicher Lehrunterlagen und die Integration der Audiofiles in bestehende Lernplattformen wesentliche Anknüpfungspunkte für weitere Aktivitäten.

Die Umsetzung eines Nachfolgeprojekts auf europäischer Ebene ist eine weitere mögliche Perspektive.

Die Projektergebnisse werden auf der Website www.clipit.at - ein laufendes Projekt des Klima- und Energiefonds - integriert. 

Publikationen

EnergieAudioAkademie: Entwicklung und Einsatz von Audiofiles für die Aus- und Weiterbildung von ProfessionistInnen in der Baubranche

Schriftenreihe 12/2016 E. Schriefl, T. Lewis, Herausgeber: bmvit
Deutsch, 65 Seiten

Downloads zur Publikation

Projektbeteiligte

Projektleiter

DI Thomas Lewis
energieautark consulting gmbh

Projekt- und Kooperationspartner

17&4 Organisationsberatung GmbH
A-1060 Wien, Mariahilfer Straße 89/22

Kontaktadresse

energieautark consulting gmbh
DI Thomas Lewis
Hauptstraße 27/3, A-1140 Wien
Tel.: +43 (650) 8498736
E-Mail: office@energieautark.at
Web: www.energieautark.at

This content in English

Diese Seite teilen ...

zum Anfang