Foto: Frontansicht des Passivhauskindergartens Ziersdorf

Einfamilienhaus Mittenecker (Gablitz bei Wien, Niederösterreich)

Einfamilienhaus nahe am Passivhausstandard in Holzleichtbauweise mit kontrollierter Lüftung und Wärmerückgewinnung

Status

Fertigstellung: 2002

Kurzbeschreibung

Das Grundstück befindet sich am Ortsrand von Gablitz bei Wien in sonniger Lage mit Blick auf dem Wienerwald und optimaler Südausrichtung. Die Ausgangslage für den Entwurf war denkbar schwierig. Einerseits der harte Standpunkt der Gemeinde bei der das Satteldach als obligatorisch gilt und als Gegenpol einen Bauherren der auf keinen Fall diese Dachform möchte.

Um den Interessen der Behörde nachzukommen wurde als Dachform ein Satteldach gewählt. Das Gebäude ist jedoch im Grundriss vielwinkelig zugeschnitten, sodass sich die Dachform von jedem Blickwinkel her anders artikuliert, aber nie als Satteldach erkennbar ist. Um den monolithischen Charakter des Gebäudes auch mit seiner Haut zu unterstreichen, wurden sowohl das Dach als auch die Fassade komplett mit Eternit Schindeln eingekleidet.

Die Konstruktion des Gebäudes wurde in moderner Holzleichtbauweise mit Werksvorfertigung erstellt, was durch die sehr komplizierte Form des Baukörpers eine besondere Herausforderung für den Holzbauer war. Für die Dämmung wurde vorwiegend Zellulose verwendet. Lüftung, Heizung und Warmwassererzeugung werden mit einem Kompaktgerät von Solcom bewerkstelligt.

Energiekonzept:

Erdkollektor für Luftvorkonditionierung, Kontrollierte Be- und Entlüftung mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung

Energiekennwerte:

  • Beheizte Nutzfläche: 144,9 m²
  • Heizwärmebedarf: 16,8 kWh/m²a
  • Heizwärmelast: 11,6 W/m²

Konstruktion:

  • Wandaufbau:
    • 1,5cm GKF
    • 3cm Lattung (Installationsebene)
    • 1,5cm OSB
    • 35cm PN-Dämmständer mit Zellulose
    • 1,6cm Agepan DWD
    • Wandschalungsbahn
    • 3cm Lattung
    • Eternit Schindeln
  • Decke/Dach:
    • 1,5cm GKF
    • 3cm Lattung (Installationsebene)
    • 1,5cm OSB
    • 40,6cm TJI-Träger mit Zellulose im Gefälle
    • 1,6cm Agepan
    • Dachschalungsbahn
    • 6cm Konterlattung
    • 3cm Lattung
    • Eternit Schindeln
  • Kellerdecke:
    • Stabparkett
    • 1,5cm OSB
    • 35cm Träger+Zellulose
    • Betonplatte
  • Fenster:
    • Lärchenvollholz-Fenster
    • G-Wert=53%
    • Gasfüllung Argon
    • Thermix-Abstandhalter
    • psi-Einbau= -0,02W/m²K
  • U-Werte:
    • Kellerdecke: 0,12 W/m²K
    • Außenwand: 0,1 W/m²K
    • Dach: 0,09 W/m²K
    • Fenster: Ug = 0,7 W/m²K

Haustechnik:

Luftheizung, Lüftungsgerät mit hocheffizienter Wärmerückgewinnung, Erdwärmepumpe für Warmwasserbereitstellung.

Projektbeteiligte

Planung:

Poppe*Prehal Architekten
Büro Linz
Coulinstraße 13/1
A-4020 Linz
Tel.: +43 732 781293-0
Fax: +43 732 781293-4
E-Mail: office.linz@poppeprehal.at

Büro Steyr
Bahnhofstraße 12
A-4400 Steyr
Tel.: +43 7252 70157-0
Fax: +43 7252 70157-4
E-Mail: office.steyr@poppeprehal.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang