Foto: Frontansicht des Biohofs Achleitner

ÖGUT - Umweltpreis 2009

Bereits zum 24. Mal wird heuer der ÖGUT-Umweltpreis in fünf Kategorien vergeben. Einreichungen sind bis zum 23. Oktober möglich.

Inhalt

Termine

Einreichschluss: 27. Oktober 2009
Preisverleihung: 4. Dezember 2009

Ort:

Raiffeisen Landesbank NÖ-Wien,
Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Platz 1, 1020 Wien

Die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) vergibt heuer zum 24. Mal den ÖGUT-Umweltpreis in den Kategorien:

  • Frauen in der Umwelttechnik
  • Nutzung nachwachsender Rohstoffe und ressourceneffiziente Produktionsprozesse
  • Partizipation und zivilgesellschaftliches Engagement
  • Nachhaltige Kommune
  • Monika Polster-Sonderpreis für betrieblichen Umweltschutz

Das bmvit möchte auch Projekte aus Haus der Zukunft zur Einreichung anregen. In der Kategorie "Nutzung nachwachsender Rohstoffe und ressourceneffiziente Produktionsprozesse" werden innovative Vorzeigeprojekte u. a. zu folgenden Punkten gesucht

  • innovativer Einsatz von nachwachsenden Rohstoffen als Bau- und Dämmstoffe
  • neue Komponenten, Bauteile und Bauweisen für Gebäude mit erhöhter Nutzung nachwachsender Rohstoffe
  • neue Komponenten, Bauteile und Bauweisen für Gebäude mit effizientem Materialeinsatz

Die von einer hochkarätigen Jury ausgewählten Projekte werden am 4. Dezember 2009 im Rahmen des ÖGUT-Jahresempfangs vor zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Umwelt prämiert.

Einreichungen sind bis zum 23. Oktober 2009 möglich.

Weitere Informationen zum ÖGUT-Umweltpreis sowie die Ausschreibungsunterlagen finden Sie auf der ÖGUT-Website.

Diese Seite teilen ...

zum Anfang