Foto: Frontansicht des Einfamilien-Passivhauses in Pettenbach

Eröffnung des Plusenergieverbund Reininghaus-Süd

Am 18. November zeichnete Minister Alois Stöger die Errichter und Planer der Wohnhausanlage 'ERS - Plusenergieverbund Reininghaus-Süd" in der Peter-Rosegger-Straße in Graz aus.

Wir müssen auf diesem Gebiet mehr tun und brauchen genau solche Projekte, die beweisen, dass die Umsetzung in die Realität funktioniert. Dann steigt auch die Chance, dass die Menschen ihr Verhaltung in Richtung Nachhaltigkeit verändern!

Statement von Bundesminister Alois Stöger anlässlich der Eröffnung

Die Wohnanlage in der Peter-Rosegger-Straé in naturnaher nachhaltiger Bauweise, die mehr Energie erzeugt als sie verbraucht - mit diesem unglaublich klingenden Vorschlag hatte sich die Stadt Graz unter Federführung der Stadtbaudirektion im Jahr 2009 beim Bund um Förderungen aus dem Projekt „Haus der Zukunft plus" beworben. Das überzeugende Konzept hatte nach einer Bewertung durch eine internationale Jury zwei Millionen Euro an Förderung zugesprochen bekommen - und mittlerweile ist es bereits weit mehr als „nur" eine Idee: 114 der insgesamt 162 Wohnungen werden schon bewohnt, im Mai nächsten Jahres wird dann der finale dritte Bauabschnitt übergeben. Heute überreichte Bundesminister Alois Stöger dem mit mehreren Preisen bedachten Projekt vor Ort in der Peter-Rosegger-Straße die nächste Auszeichnung: Vier maßgeblich Beteiligte erhielten Urkunden für die erfolgreiche Umsetzung von „ERS - Plusenergieverbund Reininghaus Süd".

Diese Seite teilen ...

zum Anfang