Foto: Wohnhaus der SolarCity

BLUE AWARD 2016: Internationaler Wettbewerb für Studierende

Prämiert werden Arbeiten, die sich mit dem Thema der Nachhaltigkeit in der Architektur, der Raumplanung und der Stadtplanung auseinandersetzen.

Der internationale Wettbewerb wird von der Abteilung für Raumgestaltung und nachhaltiges Entwerfen des Institutes für Architektur und Entwerfen der TU Wien gemeinsam mit dem Verein für Architektur und Raumgestaltung ausgelobt.

Kategorien

  • Stadttransformation und Stadtentwicklung, Landschaftsentwicklung
  • Ökologisches Bauen und Bauen im Bestand
  • Innovative Systeme und Detaillösungen

Ziel ist, das Thema der Nachhaltigkeit in der Ausbildung zu forcieren und den Nachwuchs an jungen PlanerInnen, die sich mit sozialer, kultureller oder ökologischer Nachhaltigkeit in universitären Entwurfsprojekten beschäftigen, zu fördern. Insbesondere werden Projekte gesucht, die in Zusammenarbeit der Disziplinen Architektur und Bauingenieurwesen entstanden sind.

Teilnahmeberechtigt sind Studierende (Bachelor und Master), DiplomandInnen und DissertantInnen der Fachrichtungen Architektur, Stadt- und Raumplanung, mit gültiger Inskription an einer Universität oder Hochschule in einem der folgenden Semester: Sommersemester 2014, Wintersemester 2014/15, Sommersemester 2015, Wintersemester 2015/16 und Sommersemester 2016.

Die Auswahl der Siegerprojekte wird von einer internationalen Jury vorgenommen. Architektin Kazuyo Sejima (SANAA, JP), Pritzker-Preisträgerin, ist Vorsitzende der Jury. Es werden Preise in der Gesamthöhe von 10.000,- Euro vergeben

Einreichungsfrist: 10. Mai 2016.

Die Preisverleihung, die Eröffnung der Ausstellung der prämierten Projekte und der Workshop werden vom 22. bis 25. August 2016 im Rahmen der WCTE 2016 (World Conference on Timber Engineering) in Wien stattfinden. Die PreisträgerInnen werden in einem Katalog veröffentlicht.

Patronanz: UIA, International Union of Architects

Diese Seite teilen ...

zum Anfang