Foto: Frontansicht des Wohnhauses in der Makartstraße, Linz

Präsentation der ENERGIE Forschungs- und Innovationsstrategie

23. März 2017, 11.30 Uhr
TUtheSky, Technische Universität Wien, Campus Getreidemarkt, Seminarraum BA 10A

Um die technologie- und innovationspolitischen Weichen zur weitgehenden Dekarbonisierung des Energiesystems zu stellen, hat das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) in Kooperation mit dem Klima- und Energiefonds eine neue ENERGIE Forschungs- und Innovationsstrategie entwickelt.

Veranstalter

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) und Klima- und Energiefonds

Rückblick & Vortragsunterlagen

In einem mehrstufigen Dialogprozess wurde seit dem Beginn des letzten Jahres und mit dem Input von Experten aus Industrie und Forschung ein Strategiepapier generiert, welches nun fertiggestellt und im Rahmen dieser Fachveranstaltung präsentiert wurde.

In diesem Zusammenhang wurden zudem aktuelle Forschungsförderungsprogramme des bmvit sowie des Klima- und Energiefonds präsentiert und mit einem Blick auf bisherige Erfolge, herausragende Beispiele für die starke Kooperation von Wirtschaft und Förderungen beleuchtet.

Inhaltsbeschreibung

Innovative Technologien als Treiber der Energierevolution

Die Energiewelt ist stark im Wandel. Forschung und Innovation gehören gemeinsam mit wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zu den wesentlichen Säulen einer erfolgsversprechenden Zukunftsstrategie zur Gestaltung der Energieversorgung von morgen.

Die Energieforschung in Österreich nimmt die Gestaltung des mit den in Paris beschlossenen Klimazielen verbundenen Transformationsprozesses auch als wirtschaftliche Chance wahr. Mit österreichischen Technologien wollen wir aktiv eine Führungsrolle in diesem Strukturwandel der Energieversorgung im europäischen Heimmarkt und darüber hinaus übernehmen.

Um die Weichen für diese Bestrebungen zu stellen, arbeitete das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) in Kooperation mit dem Klima- und Energiefonds an der Erstellung der neuen ENERGIE Forschungs- und Innovationsstrategie.

Fotos

Programm

13:00 MITTAGSPAUSE

FÖRDERANGEBOTE VON DER FORSCHUNG IN DEN MARKT

15:00 ENDE DER VERANSTALTUNG / VERNETZUNG AM BUFFET

bis 16:00 Förderberatungen durch die Fördergeber und durch Abwicklungsstellen

Moderation: Theodor Zillner, bmvit

Teilnehmer-Information

Die Pressekonferenz konnte über den Livestream der TU Wien verfolgt werden.

Kontaktadresse

ÖGUT
Hannes Warmuth
Tel.: +43 (1) 315 63 93 - 18
E-Mail: hannes.warmuth@oegut.at

Diese Seite teilen ...

zum Anfang